Allianz Deutschland erzielt Rekordumsatz

Die Beitragseinnahmen in der Kraftfahrtversicherung stiegen laut Allianz um 4,2 Prozent auf 3,4 Milliarden Euro. Mit 8,2 Millionen Fahrzeugen versicherte das Unternehmen mehr Autos als im Vorjahr.

Das Produkt „MeinAuto digital+“, das die Allianz im September 2014 auf den Markt brachte, verkaufte sich nach eigenen Angaben bis zum Jahresende gut 37.000 Mal. Das neue Produkt ist demnach sowohl online als auch beim Allianz Vertreter zum gleichen Preis erhältlich. Dabei soll der Kunde wählen, ob er im Schadensfall die Unterstützung durch den Vertreter wünsche oder den Direktservice bevorzuge.

Weitere 80 bis 100 Millionen Euro für Digitalisierungsmaßnahmen geplant

Die neue Autoversicherung soll allerdings erst den Anfang der Digitalisierungsoffensive „Allianz Now“ bilden. Für die Entwicklung weiterer digitaler Produkte und Services will die Allianz Deutschland bis Ende 2017 zusätzlich zu den bisher geplanten 100 Millionen Euro weitere 80 bis 100 Millionen Euro in die Hand nehmen. „Wir werden unseren Vertreter- und unseren Onlinevertrieb noch stärker vernetzen und unseren Multi-Offer-Ansatz weiter ausbauen“, erklärte Rieß.

Rückläufige Einnahmen in der Krankenversicherung

In der privaten Krankenversicherung hätten sich die Beitragseinnahmen um 0,6 Prozent auf 3,2 Milliarden Euro erwartungsgemäß leicht reduziert, heißt es weiter. Ausschlaggebend dafür seien „leichte Beitragssenkungen zum Jahresanfang 2014 bei gleichzeitigem Rückgang der Anzahl der Vollversicherten aufgrund der Altersstruktur des Versichertenkollektivs“ gewesen.

Das Neugeschäft ging um 21,1 Prozent auf 59 Millionen Euro zurück. Der sehr hohe Vorjahreswert sei noch durch die Einführung der Unisex-Tarife zum Jahresende 2012 beeinflusst worden.

Kapitalanlagen klettern auf knapp 271 Milliarden Euro

Die positive Beitragsentwicklung im Leben- und im Schaden- und Unfallgeschäft ließ laut Allianz die verwalteten Kapitalanlagen um 12,1 Prozent auf 270,7 Milliarden Euro ansteigen (2013: 241,6 Milliarden Euro). Das Kapitalanlagenergebnis kletterte um 12,9 Prozent auf 11,6 Milliarden Euro, was vor allem auf Portfolioanpassungen der letzten Jahre zurückgehe. „Die Allianz Deutschland hat mit 14,4 Milliarden Euro Eigenkapital weiterhin eine grundsolide Kapitalausstattung und gehört zu den kapitalstärksten deutschen Unternehmen“, betonte Allianz-Deutschland-Chef Rieß. (lk)

Foto: Allianz

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.