Anzeige
3. Juli 2015, 08:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

GDV meldet neuen bAV-Höchststand

Die deutschen Lebensversicherer verwalten in der betrieblichen Altersversorgung (bAV) so viele Verträge wie noch nie. 2014 lag das Vertragsvolumen bei 15 Millionen. Trotz dieses neuen Höchststands sei man von “einer flächendeckenden Verbreitung noch weit entfernt”, teilte der Versicherungsverband GDV am Donnerstag mit.

GDV meldet neuen bAV-Höchststand

“Trotz der positiven Entwicklung bei der betrieblichen Altersversorgung ist Deutschland von einer flächendeckenden Verbreitung noch weit entfernt”, konstatiert Peter Schwark, Mitglied der GDV-Hauptgeschäftsführung.

Im Vergleich zu 2013, als 14,7 Millionen bAV-Verträge zu Buche standen, nahm die Anzahl im Folgejahr um 300.000 Policen zu. Mit zuletzt 15 Millionen Verträgen habe sich das Volumen seit Einführung der Entgeltumwandlung im Jahr 2002 fast verdoppelt, erklärte der Verband in Berlin (siehe Grafik).

Jeder sechste Versicherungsvertrag ist ein bAV-Vertrag 

Wie aus der gestern veröffentlichten GDV-Broschüre “Die deutsche Lebensversicherung in Zahlen 2015” weiter hervorgeht, entfallen mittlerweile 16,2 Prozent aller Verträge, die von Lebensversicherern, Pensionskassen und -fonds verwaltet werden auf die betriebliche Altersversorgung.

Dabei erhöhte sich der Bestand an Direktversicherungen zuletzt um 1,5 Prozent auf rund 7,6 Millionen Verträge. Auch bei der Rückdeckung von Versorgungszusagen, beispielsweise von Direktzusagen oder Unterstützungskassen, habe die Zahl der Rückdeckungsversicherungen zugenommen – um 100.000 auf 3,2 Millionen Verträge (plus 3,4 Prozent). Darüber hinaus seien auch die Bestände der Pensionskassen und -fonds weiter gewachsen, heißt es.

Seite zwei: “Von einer flächendeckenden Verbreitung noch weit entfernt”

GDV meldet neuen bAV-Höchststand

Etwa die Hälfte des bAV-Bestandes entfällt auf Direktversicherungen. Diese legten in 2014 um 1,5 Prozent auf rund 7,6 Millionen Verträge zu.

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

1 Kommentar

  1. Es ist schon bemerkenswert, dass der GDV in seiner Grafik einen der fünf Durchführungswege der bAV weglässt. Weil die pauschaldotierte Unterstützungskasse eine echte Alternative zu den teuren und schwach rentierlichen Versicherungslösungen darstellt?

    Kommentar von Lieres — 6. Juli 2015 @ 11:03

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trendprodukt Fondspolicen – Aktien Europa – Zweitmarkt 2018 – Andrang auf Zinshäuser 

Ab dem 25. Januar im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Ergo entlässt Vertriebsvorstand

Der ehemalige Vertriebsvorstand des Versicherers Ergo, Stephan Schinnenburg, muss seinen Vorstandsposten räumen, da er wiederholt verbal ausfällig geworden ist. Das meldet das “Manager Magazin” am Freitag. Damit geht der stetige Wechsel der Vorstände bei der Ergo weiter.

mehr ...

Immobilien

Gewerbeinvestment: Risikoakzeptanz wächst deutlich

Die Immobilieninvestment-Plattform Brickvest stellt in ihrem Investoren-Barometer für das Jahresendquartal 2017 eine deutlich höhere Risikoakzeptanz gerade bei deutschen Investoren fest. Gleichzeitig gibt Deutschland die Spitzenposition als Zielmarkt ab.

mehr ...

Investmentfonds

Die durchschnittlichen Renditen der Dax-Titel

Deutsche sollten verstärkt mit Aktien für ihr Alter vorsorgen. Das ist eine der Botschaften des Deutschen Aktieninstituts. Auf der Website des Instituts kann seit Freitag das Dax-Rendite-Dreieck runtergeladen werden, das die durchschnittliche Rendite der Dax-Titel über verschiedene Zeiträume hinweg zeigt.

mehr ...

Berater

Vertriebsrecht: Was sich 2018 für Verkäufer ändert

Für Vertriebsmitarbeiter bedeutet der Jahresneuanfang durch angehäufte Arbeit und neue Aufgaben oft Stress. Sich dann noch über die aktuelle Rechtslage zu informieren kann da schnell schwierig werden. Hier die wichtigsten Gesetzesänderungen im Überblick.

Gastbeitrag von Oliver Kerner, OK-Training

mehr ...

Sachwertanlagen

“Das erfolgreichste Jahr der Unternehmensgeschichte”

Das Hamburger Emissionshaus HEH hat 2017 drei Flugzeugfonds mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von zusammen rund 82 Millionen Euro aufgelegt und platziert. Die Platzierungsgeschwindigkeit nahm dabei zu.

mehr ...

Recht

BFH-Urteil: Kosten für Dauertestamentsvollstreckung

Ob bei minderjährigen oder unerfahrenen Erben oder für die Fortführung eines Unternehmens: eine Dauertestamentsvollstreckung kann helfen, den Nachlass ordnungsgemäß zu verwalten. Was aber, wenn Erben die Kosten für die Vollstreckung steuerrechtlich geltend machen wollen?

mehr ...