Bayerische: Makler sollen Unfallversicherungen mitentwickeln

Wie die Versicherungsgruppe die Bayerische mitteilt, will sie in die Entwicklung neuer privaten Unfallversicherungen die Wünsche und Vorschläge der Makler einfließen lassen. Hierzu lädt die Bayerische Berater zu Workshops ein.

Die Bayerische lädt Makler zu einem Workshop ein, um deren Praxiswissen künftig bei der Entwicklung marktgerechter Unfallprodukte nutzen zu können.

„Wir wünschen uns zusätzlichen Input der Profis für unsere neue Unfallwelt, die sicher aus deutlich mehr bestehen wird als die heute im Markt bekannten Produktansätze“, sagt Martin Gräfer, Vorstand Vertrieb und Service der Bayerischen. „Gerade die Berater vor Ort wissen am besten um die Wünsche der Kunden. Wir freuen uns auf deren Ideen.“

Erfahrungen aus der Praxis nutzen

Der Versicherer erhofft sich durch den direkten Austausch mit den Maklern Informationen darüber, welche Leistungen Berater und Kunden tatsächlich brauchen und welche Bausteine optional angeboten werden sollten. Da die Berater den den Absicherungsbedarf ihrer Kunden kennen, können sie auch am besten beurteilen, inwieweit ein Tarif die richtigen Leistungen enthält, so die Bayerische.

[article_line]

Die Versicherungsgruppe veranstaltet vier regionale Workshops zur Produktentwicklung an. Weitere Informationen und die Möglichkeit sich anzumelden, finden Interessierte unter www.anmelden.org/beraterunfall. Die Workshops beginnen jeweils um zehn Uhr und enden um 16:30 Uhr. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Die Termine der Workshops: 27. Januar 2015 in Hamburg; 28. Januar 2015 in Feldafing bei München; 11. Februar 2015 in Berlin; 12. Februar 2015 in Düsseldorf. (jb)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.