Anzeige
9. April 2015, 11:17
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Berufsethos in der Versicherungswirtschaft: Führungskräfte in Bringschuld

Damit der Kulturwandel in der Versicherungswirtschaft gelingt, ist die Unterstützung der Top-Führungsebene entscheidend. Zu diesem Ergebnis kommen zwei aktuelle Studien zu dem Thema. Demnach sei die Bestrafung von Fehlverhalten die am wenigsten geeignete Strategie, um ethisches Verhalten zu verstärken.

Berufsethik

Die Top-Führungsebene der Versicherungswirtschaft hat eine ethische und moralische Vorreiterstellung inne.

Im Rahmen der Studie, durchgeführt von dem US-Forschungs- und Weiterbildungsinstitut “The Institutes” in Kooperation mit der US-Gesellschaft zugelassener Underwriter “CPCU”, wurden 3.000 in der Versicherungsbranche tätige Beschäftigte nach dem wichtigsten Faktor für die Sicherstellung von ethischem Verhalten in der Versicherungswirtschaft befragt.

Berufsethik: Vorleben von Werten zentral

Über 40 Prozent der Studienteilnehmer sind der Meinung, dass das Vorleben von Werten und die Unterstützung der Top-Führungsebene der Schlüssel zu einem nachhaltigen Kulturwandel in der Versicherungsbranche seien.

Immerhin noch 38 Prozent der befragten Branchenakteure waren der Meinung, dass die Integration von gewünschten Werten in die Unternehmensziele ein zentraler Faktor sei. Demhingegen wurde die Bestrafung von Fehlverhalten nur von acht Prozent als Schlüsselfaktor genannt.

Die amerikanische Analyse deckt sich mit den Ergebnissen einer deutschen Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Pricewaterhousecoopers. Die Studienmacher der Wirtschaftsberatung hatten sechs Fragen formuliert, die sich eine Organisation stellen sollte, um einen nachhaltigen Kulturwandel durchzusetzen.

Top-Führungsebene in der Pflicht

Unter anderem wurden auch hier die Aspekte der vorgelebten Werte (Inwieweit lebt unsere Führungsebene unsere Werte vor?) und der Zielorientierung (Hat unser Unternehmen klare und überzeugende Visionen und Werte?) als zentrale Hebel eines Kulturwandels ausgemacht.

Peter L. Miller, CEO von “The Institutes” resümiert das Studienergebnis folgendermaßen: “Die Branchenakteure senden eine eindeutige Botschaft, dass die Top-Führungsebene der Versicherungswirtschaft eine ethische und moralische Vorreiterstellung innehat. Versicherungsmanager sollten nicht nur kommunizieren, dass ethische Leitlinien von hoher Wichtigkeit sind, sondern müssen dieses Ideal auch tagtäglich vorleben”. (nl)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Generali: “Drei Geschäftsfelder – Drei Marken”

Niedrigzins, Run-off, vertriebliche Neuaufstellung: Im Sommer hat die Generali vier Millionen Lebensversicherungsverträge verkauft. Jetzt wird die Dialog im Markt neu aufgestellt. Cash. sprach mit Dr. David Stachon, Vorstand Digitale und Unabhängige Vertriebe bei der Generali Deutschland.

mehr ...

Immobilien

Wohn-Riester: Das müssen Sie wissen

Bauherren und Käufer von selbstgenutztem Wohneigentum können sich bei einer Wohn-Riester geförderten Finanzierung oft Vorteile von mehreren Zehntausend Euro sichern. Dennoch lassen immer noch viele die staatliche Unterstützung ungenutzt. Oft aus purer Unwissenheit. Laut aktueller LBS-Riester-Umfrage haben sich mehr als 60 Prozent der Menschen noch nicht mit der Riester-Förderung beschäftigt, mehr als 40 Prozent wissen nicht, ob sie förderberechtigt sind.

mehr ...

Investmentfonds

Ende des Handelskriegs?

China wählt einen ungewöhnlichen Weg, um den Handelsstreit mit den USA zu beenden. Nach Berichten des Nachrichtenportals “Bloomberg” will das Land US-Waren kaufen, um das Defizit auszugleichen. Das Angebot sei bereits von Anfang Januar.

mehr ...

Berater

Recruiting: Mit Jobstory die Richtigen finden

Die Suche nach Mitarbeitern ist nichts anderes als die Suche nach einem Lebenspartner. Wie kann dieses Unterfangen erfolgreich gestaltet werden?

Gastbeitrag von Hans Steup, Versicherungskarrieren

mehr ...

Sachwertanlagen

Solar-Emission in Schwierigkeiten

Die te Solar Sprint IV GmbH & Co. KG warnt davor, dass sich gegenüber den Anlegern ihrer Nachrangdarlehen die Erfüllung der Verpflichtungen auf Zins- und Rückzahlung verschiebt. Es bestehe die Gefahr des Ausfalls von Forderungen gegenüber Projektgesellschaften.

mehr ...

Recht

BVI: Studie bestätigt Kostentransparenz bei Fonds

Der deutsche Fondsverband BVI bewertet die jüngste ESMA-Studie zu Kosten und Wertentwicklung von Finanzprodukten für Privatanleger positiv.

mehr ...