Anzeige
Anzeige
25. November 2015, 15:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

GDV baut Geschäftsführung aus

Christian-Hendrik Noelle (44) wird ab 1. Februar als Mitglied der Geschäftsführung des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) den neu geschaffenen Geschäftsbereich “Digitale Agenda, IT und Services” verantworten.

GDV stellt Geschäftsführer für Digitale Agenda, IT und Services vor

Ab Februar 2016 wird Christian-Hendrik Noelle als Mitglied der Geschäftsführung des GDV den Bereich “Digitale Agenda, IT und Services” verantworten.

Mit der Berufung Noelles will der GDV die große Bedeutung der digitalen Themen für die Versicherungswirtschaft unterstreichen. Im neuen Geschäftsbereich sollen bislang eigenständig operierende Einheiten unter einem einheitlichen Dach zusammengefasst werden, um den wachsenden Bedarf an digitalen Services für die Mitgliedsunternehmen zu adressieren.

Noelle bringt Erfahrungen aus Versicherungs- und IT-Branche mit

Noelle ist Diplom-Betriebswirt und kommt vom IT-Dienstleister Atos, wo er als Vice President Consulting & Systems Integration Financial Services vor allem Versicherer und Banken betreute. Vorher war er in verschiedenen Funktionen sowohl der Versicherungswirtschaft als auch der IT-Branche tätig.

Nach Abschluss seines Studiums in Mannheim sammelte er Branchenerfahrung in der Assekuranz bei der Gothaer Versicherung und der Winterthur Insurance. Für die Beratungshäuser Accenture, IBM und CSC leitete Noelle Projekte mit Schwerpunkten in den Versicherungskernprozessen.

“Die digitale Revolution verändert viele unserer Geschäftsmodelle. Umso mehr freuen wir uns, mit Christian-Hendrik Noelle einen Fachmann zu begrüßen, der sowohl die technische als auch die strategische Dimension der Aufgabe kennt”, sagte Jörg von Fürstenwerth, Vorsitzender der Hauptgeschäftsführung des GDV. (jb)

Foto: GDV 

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Börsen-Ausblick 2018 – Altersvorsorge – Immobilienmarkt Deutschland – Finanzvertrieb-Trends

Ab dem 14. Dezember im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Rente: Große Mehrheit für baldige Reform

Trotz momentan gut gefüllter Rentenkassen könnte der demographische Wandel der Bundesrepublik in den nächsten Jahrzehnten für Probleme sorgen. Wie eine aktuelle Umfrage zeigt, befürwortet der Großteil der Deutschen daher eine zeitnahe Rentenreform.

mehr ...

Immobilien

“Lukratives Marktsegment”

Über die Entwicklung des Wohnimmobilienmarktes und Anlagechancen im Mietwohnungsbau sprach Cash. mit Hans-Peter Werner, Leiter Projektentwicklung der DIE Deutsche Immobilien Entwicklungs AG (DIE AG).

mehr ...

Investmentfonds

Globale Trends auf dem ETF-Markt

ETFs waren bei Anlegern weltweit in 2017 stark gefragt, auch im November hat sich der Trend fortgesetzt. Besonders beliebt waren Aktien ETFs. Die Entwicklung auf den globalen ETF-Märkten im November und im bisherigen Jahresverlauf hat Amundi zusammengefasst.

mehr ...

Berater

W&W-Gruppe übernimmt treefin

Wie Finconomy mitteilt, hat die Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W) sämtliche Anteile am Insurtech treefin übernommen. Der Münchener Company-Builder will durch den Verkauf seines Aktienpakets das Beteiligungsportfolio bereinigen und sich künftig ausschließlich auf B2B-Geschäftsmodelle konzentrieren.

mehr ...

Sachwertanlagen

Dr. Peters kündigt weiteres Hotelprojekt an

Die Dr. Peters Group aus Dortmund hat ein Grundstück in unmittelbarer Nähe zum Flughafen Düsseldorf und der Messe erworben. Auf dem Grundstück sollen bis Mitte 2020 ein 3-Sterne-plus Hotel der Marke Holiday Inn Express und ein Parkhaus entstehen.

mehr ...

Recht

Versicherungsanlageprodukte: Vermittlung nach Umsetzung der IDD

Die Umsetzung der europäischen Vertriebsrichtline IDD in deutsches Recht bringt auch neue Anforderungen an die Vermittlung von Versicherungsanlageprodukten mit sich. Konkrete Informationspflichten und Wohlverhaltensregeln ergeben sich aus der “Delegierten Verordnung” der EU.

mehr ...