20. Februar 2015, 08:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Wir brauchen mehr Qualität im Markt”

Welche Schwerpunkte setzt MLP bei der Rekrutierung junger Menschen?

Wir brauchen mehr Qualität im Markt. Deshalb fordern wir vom Gesetzgeber die Etablierung klar definierter Berufsbilder und ein deutlich höheres Qualifikationsniveau im Markt. Bei MLP verfolgen wir auch bei der Nachwuchsauswahl einen unbedingten Qualitätsanspruch. Unsere Berater bereiten wir mit der im Markt führenden Aus- und Weiterbildung auf die steigenden Anforderungen umfassend vor.

Wie sucht MLP nach geeigneten Nachwuchs-Beratern?

Um geeignete Nachwuchsberater zu finden, hat MLP im vergangenen Jahr drei neue Nachwuchsprogramme neben dem klassischen Direkteinstieg als MLP-Berater gestartet. Neben den Angeboten von Praktika gibt es das Financial-Trainee-Programm und ein duales Hochschulstudium im Vertrieb.

Die Programme bieten allesamt die Möglichkeit, MLP zu erleben, bevor man sich abschließend für den Beruf als Berater entscheidet. Damit können sich Nachwuchskräfte vom Geschäftsmodell und der Unternehmenskultur überzeugen. Die Programme werden bislang gut angenommen.

Darüber hinaus haben wir das Potenzial von Frauen für den Beraterberuf früh erkannt und treiben das Thema aktiv voran. Im Recruiting wurde extra eine Stelle geschaffen, deren Stelleninhaberin sich ausschließlich damit befasst, mehr Beraterinnern von MLP zu begeistern.

Was muss geschehen, um das Interesse junger Menschen an der Branche zu wecken?

Wir unterstützen eine noch deutlich stärker auf Qualität ausgerichtete Marktregulierung – hier muss auch in den kommenden Jahren noch stärker angesetzt werden, damit das Vertrauen in die Branche wieder zunimmt und diese auch für gut ausgebildete Nachwuchskräfte attraktiver wird.

Interview: Julia Böhne

Foto: MLP

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Deutsche Betriebsrente kommt: Ver.di wird Sozialpartner

„Die Deutsche Betriebsrente“ – eine Kooperation für das Sozialpartnermodell von Talanx und Zurich Gruppe Deutschland – freut sich auf ihren ersten Kunden: Die Talanx AG, Hannover, und die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di, Berlin, haben sich im Rahmen ihrer Verhandlungen darauf verständigt, das erste Sozialpartnermodell in Deutschland zu etablieren.

mehr ...

Immobilien

Trotz Kurssturz: Corestate operativ auf Kurs

Die Corestate Capital Holding S.A., unter anderem Muttergesellschaft des Fondsanbieters Hannover Leasing, betont vor dem Hintergrund der gestrigen Kursentwicklung “den durchweg positiven operativen Geschäftsverlauf in 2019 und die attraktiven Wachstumsaussichten über alle Geschäftsfelder und Produkte hinweg”.

mehr ...

Investmentfonds

Anleger reiten die K-Pop-Welle

K-Pop ist nicht nur ein Phänomen der Musikszene, sondern hat sich längst zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor entwickelt. Koreanische Popstars beeinflussen inzwischen die Konsumgewohnheiten von jungen Zielgruppen weltweit, egal ob Mode, Kosmetik oder Luxusgüter. Anleger sollten das nutzen

mehr ...
16.10.2019

Berater der Zukunft

Berater

P&R: Weitere Anlegerklage gegen den Vertrieb abgewiesen

Ein Vertrieb, der Container der inzwischen insolventen P&R-Gruppe an eine Anlegerin verkauft hatte, hat seine Pflicht zur Plausibilitätsprüfung nicht verletzt. Das geht aus einem weiteren klageabweisenden Urteil hervor, das die Kanzlei Dr. Roller & Partner aus München erstritten hat.

mehr ...

Sachwertanlagen

Holger Fuchs verlässt Deutsche Finance

Nach mehr als 13 Jahren Tätigkeit für die Deutsche Finance Group – unter anderem als Vorstand Marketing und zuletzt Geschäftsführer der Deutsche Finance Networks – geht Holger Fuchs andere Wege.

mehr ...

Recht

BTC-Echo: BaFin löscht ihre eigene Warnung

Die Finanzaufsicht BaFin hat die Meldung zu dem “begründeten Verdacht”, die BTC-Echo GmbH biete ein Wertpapier in Form eines “Security Token” ohne einen (erforderlichen) Prospekt öffentlich an, wieder von ihrer Website genommen.

mehr ...