Anzeige
17. März 2015, 10:07
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Pensionsfonds: Beratungsansatz mit viel Potenzial

Das aktuelle Marktumfeld ist geprägt von der anhaltenden Niedrigzinsphase. Für viele Geschäftsführer stellt sich daher die Frage, wie die finanziellen Mittel am sinnvollsten investiert werden können. Eine interessante Alternative stellt die Auslagerung von vorhandenen Pensionsverpflichtungen auf einen Pensionsfonds dar.

Gastbeitrag von Björn Bohnhoff, Zurich

Pensionsfonds

“Pensionsrückstellungen bereits erdienter Ansprüche können im Rahmen der Auslagerung bilanziell aufgelöst werden. Dies hat einen positiven Einfluss auf die Bilanzkennzahlen des Unternehmens”.

Langfristige Bilanzoptimierung zu betreiben anstelle kurzfristigem Parken von Liquidität – das bietet neben Rendite auch noch zahlreiche weitere Vorteile. Ein Beratungsansatz mit viel Potenzial.

Warum Pensionsverpflichtungen auslagern?

Viele Unternehmen verfügen aktuell über eine sehr gute Liquidität, die Möglichkeiten das Geld sinnvoll zu parken sind aber sehr begrenzt. Die Auslagerung von Pensionsverpflichtungen ist daher eine interessante Alternative.

Nach Übertragung der Verpflichtung auf den Pensionsfonds sowie des zugehörigen Vermögens ist dieses dem direkten Zugriff des Unternehmens entzogen.

Finanzierungsmittel langfristig angelegt

Der Pensionsfonds führt die Verpflichtung als eigenständiger, externer Versorgungsträger in vollem Umfang fort. Das Vermögen dient ausschließlich zur Finanzierung der Versorgungsleistungen.

Gleichzeitig können die Finanzierungsmittel passend zur Verpflichtung langfristig und somit rentabler angelegt werden.

Pensionsrückstellungen bereits erdienter Ansprüche können im Rahmen der Auslagerung bilanziell aufgelöst werden. Diese Bilanzkürzung hat einen positiven Einfluss auf die Bilanzkennzahlen des Unternehmens.

Seite zwei: Kapitalanlageexpertise entscheidend

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

R+V wird Hauptsponsor des FC Schalke 04 Esports

Die R+V Versicherung und der FC Schalke 04 setzen ihre erfolgreiche Partnerschaft im elektronischen Sport fort: Der genossenschaftliche Versicherer wird Hauptsponsor und Trikotpartner der “Knappen” im Esport.

mehr ...

Immobilien

Wohnimmobilien: Welche Altersgruppe kauft am meisten?

Immobilienkäufer sind heutzutage deutlich jünger als noch vor zehn Jahren, wie eine aktuelle Online-Umfrage des Immobiliendienstleisters McMakler zeigt. Dabei dominiert derzeit besonders eine Altersgruppe den Immobilienmarkt.

mehr ...

Investmentfonds

Japan: Wachstum löst Deflation ab

Seit Jahrzehnten ist Japan “der schwache Mann Asiens”. Während das Bruttoinlandsprodukt in China, Indien und Vietnam jährlich um  über sechs oder sieben wächst, sind es in Japan weniger als zwei Prozent. Warum sich das jetzt ändern könnte:

mehr ...

Berater

Geldvermögen: Deutschland erreicht neuen Meilenstein

Die Bundesbürger sind trotz der Zinsflaute in der Summe so vermögend wie nie zuvor. Das Geldvermögen der Privathaushalte stieg im dritten Quartal 2018 erstmals über die Marke von sechs Billionen Euro, wie die Deutsche Bundesbank am Mittwoch in Frankfurt mitteilte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia Grundinvest will Publikumsgeschäft weiter ausbauen

Der Asset Manager Patrizia Grundinvest, Tochtergesellschaft der Patrizia Immobilien AG, hat 2018 rund 110 Millionen Euro Eigenkapital bei Privatanlegern platziert und will weiter wachsen. Dafür ist 2019 unter anderem eine neue Produktkategorie geplant.

mehr ...

Recht

Rentner erhalten Finanzhilfe für Krankenversicherung

Die Deutsche Rentenversicherung beteiligt sich ab dem 1. Januar 2019 an den Zusatzbeiträgen zur Krankenversicherung bei der Rente.

mehr ...