Anzeige
7. Dezember 2015, 15:46
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Pools & Finance 2016: Zwei Standorte, zehn Veranstalter

Die fünfte “Pools & Finance” im Frühjahr 2016 bringt einige Neuerungen mit sich: Die Messe wird nicht mehr im Mai in Frankfurt stattfinden, sondern an zwei Juni-Terminen in Nürnberg und Hamburg. Zudem hat sich der Kreis der Veranstalter wieder vergrößert.

Pools & Finance 2016: Zwei Standorte, zehn Veranstalter

2016 wird die “Pools & Finance” nicht mehr im Schatten des Messeturms stattfinden.

Die Messe werde 2016 ineinen neuen Weg einschlagen, heißt es auf der Website der Messe. Demnach sollen im Norden und Süden der Republik zwei nahezu identische Veranstaltungen stattfinden, um Besuchern deutlich kürzere Wege zu bieten.

Die “Pools & Finance” soll zunächst am 7. Juni 2016 am Standort Nürnberg ihre Pforten öffnen und eine Woche später am 14. Juni 2016 in Hamburg gastieren. Die Struktur des Programms soll sich indes kaum von der der Vorjahre unterscheiden.

Zwei Standorte, ein Programm

Auf der “Pools & Finance 2016” werden erstmalig Kongresse zu aktuellen Branchenthemen stattfinden. Zudem sollen wie gewohnt Aussteller und andere Referenten Workshops oder Einzelvorträge durchführen. Als Abschluss der Messe soll an beiden Standorten ein Keynote-Speaker referieren.

Wie es zur Entscheidung kam, die Messe an zwei Standorten zu veranstalten, ist auf der “Pools & Finance”-Homepage nicht zu erfahren. Es könnte jedoch mit den neuesten Veränderungen im Veranstalter-Kreis zusammenhängen. 2016 wird die BBG Betriebsberatunsgesellschaft erstmals nicht nur als Ausrichter der “Pools & Finance” auftreten, sondern als Veranstalter. Die Pools und Verbünde sind Mitveranstalter.

Ein Comeback und drei Newcomer

Nach dem Ausstieg der Maklerpools Blau direkt, Fondskonzept und Netfonds, sowie des Verbands unabhängiger Vermögensverwalter Deutschland e.V. (VUV) bestand der Veranstalterkreis der “Pools & Finance 2015” nur noch aus den vier Maklerpools BCA, Degenia Versicherungsdienst, Jung, DMS & Cie. (JDC) sowie Maxpool und den zwei Verbänden AfW und Votum.

Für die “Pools & Finance 2016” haben sich ihnen nicht nur die Maklerpools Qualitypool und VFM sowie der Konzeptentwickler von Versicherungsprodukten Conceptif angeschlossen – auch die Hamburger Netfonds Gruppe ist wieder mit im Boot. Da zwei der drei “Neulinge” Nordlichter sind, könnte hier ein Grund für den Messetag in Hamburg liegen. (jb)

Foto: Cash.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

Riester-Rente: Eine schlechtgeredete Erfolgsgeschichte

Arbeitnehmer sollten sich die Riester-Rente nicht entgehen lassen. Die großzügige staatliche Förderung sorgt für stattliche Renditen. Riestern lohnt sich beinahe für alle – ganz unabhängig vom Zinsniveau.

Die Wald-Kolumne

mehr ...

Immobilien

“Verlauf von Kundenakquise, Beratung und Abschluss wird wichtiger”

Robert Annabrunner, Bereichsleiter Vertrieb Drittvertrieb bei der Postbank-Tochter DSL Bank, sprach mit Cash. über eine erste Bilanz zur Wohnimmobilienkreditrichtlinie und den Wettbewerb zwischen Hausbanken und Baufi-Vermittlern.

mehr ...

Investmentfonds

T. Rowe ist skeptisch aufgrund niedriger Volatilität

In den vergangenen Wochen und Monaten bewegten sich die Aktienmärkte in den Vereinigten Staaten kaum. Viele Anleger sind über die Ruhe vielleicht sogar erfreut. Allerdings könnte die Volatilität auf mittlere Sicht wieder anziehen.

mehr ...

Berater

Internetmarketing: “Makler müssen Online-Servicepunkte bieten”

Jan Helmut Hönle, Geschäftsführer des Beratungsunternehmens Hönle.training, ist Experte für Internetmarketing und Online-Beratung. Im Gespräch mit Cash. erläutert er, wie Makler im Internet Kunden gewinnen können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Schiffsfonds: Vom Boomsegment zur Marktnische

Vor nur zehn Jahren waren Schiffsfonds das zweitstärkste Segment der Sachwertbranche. Dies erscheint aus heutiger Sicht fast schon utopisch. Etliche Fonds sind gescheitert. Umso erstaunlicher ist, dass sich erstmals wieder ein Anbieter auf den Markt wagt.

mehr ...

Recht

Maklervertrag: Diese zwölf AGB-Klauseln sind tabu

Ein Versicherungsnehmer hatte gegen seinen Versicherungsmakler geklagt, nachdem dieser ihm eine Rechnung wegen Provisionsverlust stellen wollte und auf seine AGB verwies. Bei einer genaueren Prüfung der AGB fanden die Richter insgesamt zwölf ungültige Klauseln.

mehr ...