Talanx vollzieht Übernahme in Chile

Der Hannoveraner Versicherungskonzern Talanx hat die im Dezember 2014 eingeleitete Übernahme der chilenischen Versicherungsgruppe Inversiones Magallanes zum Kaufpreis von 180 Millionen Euro abgeschlossen. Durch den Zukauf gehöre Talanx künftig zu einem der führenden Kompositversicherer in Chile, teilte das Unternehmen mit.

Hauptsitz der Talanx-Gruppe in Hannover.

Nach einem öffentlichen Übernahmeangebot an die Eigentümer der Gesellschaft verfügt Talanx nach eigenen Angaben nunmehr über mehr als 99 Prozent der Magallanes-Anteile. Der Zukauf bedarf noch einer Genehmigung durch die chilenische Aufsichtsbehörde.

Mit der Übernahme baue man die Präsenz in der strategischen Zielregion Lateinamerika weiter aus, so Talanx. Mit der Marke HDI ist Deutschlands drittgrößter Versicherungskonzern bereits im chilenischen Privat- und Firmenkundengeschäft vertreten.

[article_line]

Zu den von HDI erwirtschafteten Prämieneinnahmen von zuletzt 56 Millionen Euro im Jahr kommen künftig noch einmal rund 250 Millionen Euro an Prämieneinnahmen aus dem Magallanes-Geschäft hinzu. Gemessen am Prämienvolumen beider Gesellschaften im Jahr 2013 rücke Talanx auf Platz fünf im chilenischen Kompositgeschäft und auf Platz zwei der Kfz-Versicherer vor, heißt es aus Hannover. (lk)

Foto: Talanx

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.