Anzeige
Anzeige
20. März 2015, 09:27
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Nahles-Rente: “Wir brauchen kein neues tarifliches Zwangssystem”

Ich frage mich: Warum muss man verschiedene Durchführungswege kombinieren, um die maximale Förderung zu erhalten? Dies führt bei Arbeitgebern zu einem immensen Verwaltungsaufwand. Hier könnte der Gesetzgeber ansetzen und den Förderrahmen anpassen. Oder: Frau Nahles möchte Arbeitgeber gerne von der Haftung befreien. Warum lässt sie Beitragszusagen dann nicht auch in der Direktversicherung zu? Die Direktversicherung ist bereits jetzt der einfachste und beliebteste Weg, um in kleinen und mittleren Unternehmen eine bAV einzuführen.

Wie schätzen Sie die Chancen auf eine Kehrtwende im Bundesarbeitsministerium ein?

Ich bin guter Hoffnung, dass die Bundesregierung insgesamt noch von dem Plan abrückt. Schließlich weht Ministerin Nahles zurzeit von Seiten der Arbeitgeber und Gewerkschaften ein scharfer Gegenwind ins Gesicht. Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) fordert statt der Tarifrente die Pflicht für Arbeitgeber, ihren Mitarbeitern eine bAV aktiv anzubieten – verbunden mit einer finanziellen Beteiligung der Unternehmen.

Außerdem setzen sich die Arbeitnehmervertreter dafür ein, dass Geringverdiener eine steuerfinanzierte Zulage erhalten. Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) fordert, die geplante Haftungsbefreiung für Arbeitgeber auf alle Durchführungswege auszuweiten und sieht eine Überforderung des Pensionssicherungsvereins (PSV), wenn dieser auch für Tarifrenten haften soll.

Letztendlich sind beide Tarifpartner aber gar nicht so weit voneinander entfernt. Beide fürchten durch die “Nahles-Rente” eine Beschädigung der bestehenden bAV und wollen, dass das bewährte Modell verbessert und vereinfacht wird.

Seite drei: Arbeitnehmer müssen ihre individuelle Versorgungslücke kennen

Weiter lesen: 1 2 3

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Kfz-Branche: “Die Dimension der Veränderung verstehen”

Die digitale Transformation verändert die Kfz-Branche. Cash. sprach mit Dr. Daniel Schulze Lammers, Leiter des Bereichs SUHK Privatkunden bei der Axa, über die Rolle der Versicherungen in der mobilen Welt von morgen.

mehr ...

Immobilien

USA: NAHB-Hausmarktindex fällt auf den tiefsten Stand seit Mai 2015

Die Lage am US-Häusermarkt hat sich überraschend eingetrübt. Der NAHB-Hausmarktindex, der die Stimmungslage der Häuserbauer wiedergibt, sank im Dezember auf den niedrigstem Wert seit mehr als zweieinhalb Jahren.

mehr ...

Investmentfonds

So rüsten Sie Ihr Portfolio für 2019

Die unabhängigen Vermögensverwalter bleiben vorsichtig optimistisch für Börsenjahr 2019. Universal-Investment hat in seiner Umfrage Vermögensverwalter nach ihren Prognosen für unterschiedliche Märkte gefragt sowie der optimalen Streuung des Portfolios auf unterschiedliche Assetklassen und Anlageregionen. Das sind die Ergebnisse:

mehr ...

Berater

MLP-Tochter erweitert Vorstand

Zum 1. Januar 2019 wird Oliver Liebermann (50) weiteres Vorstandsmitglied des MLP-Tochterunternehmens MLP Finanzberatung und verantwortet dort den Vertrieb. In der Holdinggesellschaft wird dieses Ressort weiterhin vom Vorstandsvorsitzenden Dr. Uwe Schroeder-Wildberg verantwortet.

mehr ...

Sachwertanlagen

BVT bringt Private Equity Dachfonds für betuchte Anleger

Die BVT Unternehmensgruppe, München, legt einen weiteren Private Equity Spezialfonds auf. Der alternative Investmentfonds (AIF) richtet sich mit einer Beteiligungshöhe ab 200.000 Euro ausschließlich an semiprofessionelle und professionelle Anleger.

mehr ...

Recht

Langfinger auf dem Weihnachtsmarkt: So schützen Sie sich vor Taschendieben


Alle Jahre wieder – ist die Weihnachtszeit auch die Hochsaison für Taschendiebe. Auf gut besuchten Weihnachtsmärkten und in vollen Innenstädten haben Trickdiebe oft leichtes Spiel. Was Sie tun können, damit nichts passiert, und wie Sie reagieren sollten, wenn Sie bestohlen werden, erklären die Sicherheits-Experten der Arag.

mehr ...