1. Oktober 2015, 10:32
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Telematik: Die digitale Zukunft beginnt heute

Die Black Box, die die Fahrerdaten erhebt, bietet zusätzlich sicherheitsrelevante Aspekte, die gerade für Eltern einen Anreiz darstellen. Denn diese wissen, dass im Falle eines Unfalls schnelle Hilfe garantiert ist.

Auch bei einer Panne kann manuell ein Hilferuf abgesetzt werden. Binnen weniger Sekunden meldet sich der Versicherer mit dem Pannenservice. Selbst eine Diebstahl-Warnung ist in der Regel integriert, das heißt, es wird Alarm auf dem Handy ausgelöst, wenn der Wagen bewegt wird. Über eine App lässt sich dann mit Hilfe der GPS-Funktion der Standort bestimmen und die Polizei informieren.

Alternativ bietet sie darüber hinaus auch die Fahrzeugfinder-Funktion in einer fremden Stadt.

Vertrauen in den Datenschutz ist immens wichtig

All diese Funktionen und Dienste bedürfen einer Menge Daten, die erfasst und übermittelt werden müssen. Hier sind der Versicherer und der Vermittler gleichermaßen gefordert, dem Kunden glaubhaft zu versichern, dass diese sicher sind. Dazu sollte insbesondere auf sichere Verschlüsselungsformen genauso geachtet werden, wie darauf, dass der Versicherer lediglich auf aggregierte Daten über das individuelle Fahrverhalten des Kunden zurückgreifen kann.

Die Telematik-Produkte sind ein neuer Meilenstein und werden den Kfz-Markt mit ihren mannigfaltigen Möglichkeiten nachhaltig verändern. Vermittler sollten sich frühzeitig über die Chancen informieren und sie in der Kundenansprache nutzen.

Der Autor Jürgen A. Junker ist Vertriebsvorstand der VHV Allgemeine Versicherung.

Foto: VHV

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

DISQ: Wer die Nase im Rennen um die beste Kfz-Versicherung vorne hat

Wer in Deutschland ein Auto fahren will, der muss es auch versichern. Welche Anbieter von Kfz-Versicherungen ihre Kunden besonders zufrieden stellen, hat das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) herausgefunden.

mehr ...

Immobilien

London: Wo Millennials, X-Generation und Babyboomer Wohnimmobilien kaufen

Laut der neuesten Analysen der „Wealth Report Insight Series“ des internationalen Immobilienberatungsunternehmens Knight Frank gaben Millennials 2018 insgesamt 3,89 Mrd. Euro (3,47 Mrd. GBP) für den Erwerb von Wohnimmobilien in exklusiven Lagen in Central London aus.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Savills IM erwirbt deutsches Logistikportfolio

Savills IM erwirbt drei Umschlaghallen in Deutschland mit insgesamt run 15.400 qm Mietfläche. Derzeitig ist das Objekt noch vollständige und langfristig an die Deutsche Post Immobilien GmbH vermietet.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...