Anzeige
8. Juli 2015, 08:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Vermittler: Registrierungen sinken weiter

Immer weniger Versicherungs- und Finanzanlagenvermittler sind in Deutschland aktiv. Die neuesten Zahlen der jeweiligen Register des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) belegen einen deutlichen Vermittlerschwund im Vergleich zum Vorjahr.

Vermittlerschwund geht weiter

Aktuell sind 7.300 Versicherungsmittler weniger bei der DIHK registriert als vor einem Jahr. Die Zahl der Finanzanlagenvermittler hat sich um 5.000 reduziert.

Die Zahl der Versicherungsvermittler der im Vermittlerregister der DIHK eingetragenen Versicherungsvermittler ist von 237.813 gesunken (Stand: 31. März 2015) auf  235.477 (Stand: 01. Juli 2015) gesunken. Damit sind aktuell rund 7.300 Versicherungsvermittler weniger als noch vor einem Jahr im DIHK-Register eingetragen.

Makler mit kleinem Plus

Insbesondere bei den gebundenen Versicherungsvertretern gibt es im Jahresvergleich einen starken Rückgang von 162.106 auf 154.736. Die Zahl der Versicherungsvertreter mit Erlaubnis ist hingegen von 30.635 auf 30.375 nur leicht gesunken.

Die Versicherungsmakler konnten gegen den Trend sogar noch leicht zulegen, derzeit sind 46.674 (31. März 2015: 46.693) Makler im Vermittlerregister eingetragen (30. Juni 2014: 46.585). Auch die Zahl der Versicherungsberater ist im Vergleich zum Vorjahr leicht von 281 auf 301 gestiegen.

Zuwachs bei Honorarberatern

Die Anzahl der registrierten Finanzanlagenvermittler hat in den letzten drei Monaten ganz leicht zugenommen. Zum 31. März waren laut DIHK 35.917 Vermittler im Register erfasst; aktuell sind es 36.048. Im Vorjahr waren mit 41.057 jedoch noch (Stand: 30. Juni 2014) 5.009 Vermittler mehr registriert.

Eine leichte Zunahme lässt sich im Honorar-Finanzanlagenberaterregister ablesen. Insgesamt sind dort zur Zeit 100 Honorarberater mit einer Erlaubnis gemäß Paragraf 34h Gewerbeordnung registriert (31. März 2015: 94). Zum 30. September 2014 waren es 45. (jb)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar

  1. Diese Erkenntnisse des BVK kommen reichlich spät und die jetzt eingetreten Entwicklungen lassen sich nicht mehr aufhalten. Eine Branche schafft sich teilweise ab. Kritik von vielen Vermittlern wurden beschwichtigend abgewiegelt. Vom BVK und von Vertretervereinigungen habe wir uns über all die Jahre immer weiter distanziert. Die Verbände und Vereinigungen haben die Sorgen und Nöte der Vermittler nicht erkannt und verstanden. Eingeforderte Hilfen und Unterstützung wurde vor lauter Lobbyisten verweigert. Habe selber erleben dürfen im Regen stehen gelassen zu werden. Hilferufe wurden schlicht und einfach überhört. Wir sind auf die weiteren Entwicklungen gespannt. Eine Trendwende ist nicht erkennbar die jetzige Situation wird sich weiter verschärfen. Hilf Dir selbst und Dir wird geholfen sein

    Kommentar von Peter Müller — 19. Januar 2019 @ 08:13

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Incentives Zusatzkrankenversicherung – so bleiben sie steuerfrei

Viele Unternehmen sichern ihre Mitarbeiter mit sogenannten Zukunftssicherungsleistungen gegen allerlei Ungemach ab. Damit solche Gehaltsextras auch steuerfrei bleiben, kommt es auf die richtige vertragliche Gestaltung an.

mehr ...

Immobilien

Wohn-Riester: Das müssen Sie wissen

Bauherren und Käufer von selbstgenutztem Wohneigentum können sich bei einer Wohn-Riester geförderten Finanzierung oft Vorteile von mehreren Zehntausend Euro sichern. Dennoch lassen immer noch viele die staatliche Unterstützung ungenutzt. Oft aus purer Unwissenheit. Laut aktueller LBS-Riester-Umfrage haben sich mehr als 60 Prozent der Menschen noch nicht mit der Riester-Förderung beschäftigt, mehr als 40 Prozent wissen nicht, ob sie förderberechtigt sind.

mehr ...

Investmentfonds

Ende des Handelskriegs?

China wählt einen ungewöhnlichen Weg, um den Handelsstreit mit den USA zu beenden. Nach Berichten des Nachrichtenportals “Bloomberg” will das Land US-Waren kaufen, um das Defizit auszugleichen. Das Angebot sei bereits von Anfang Januar.

mehr ...

Berater

Recruiting: Mit Jobstory die Richtigen finden

Die Suche nach Mitarbeitern ist nichts anderes als die Suche nach einem Lebenspartner. Wie kann dieses Unterfangen erfolgreich gestaltet werden?

Gastbeitrag von Hans Steup, Versicherungskarrieren

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

BVI: Studie bestätigt Kostentransparenz bei Fonds

Der deutsche Fondsverband BVI bewertet die jüngste ESMA-Studie zu Kosten und Wertentwicklung von Finanzprodukten für Privatanleger positiv.

mehr ...