Top-Ver­si­che­rungs­rechtler wegen Beleidigung entlassen

Seine Fußballbegeisterung kostete ihn den Job: C. O’Connell, ein Top-Anwalt für Versicherungsrecht in Großbritannien, beschimpfte nach einem verlorenen Fußballspiel seines Lieblingsvereins Chelsea die Fans der gegnerischen Mannschaft und wurde dabei gefilmt. Sein Arbeitgeber sah die Aufnahme und kündigte ihm fristlos.

Ein britischer Top-Ver­si­che­rungs­rechtler wurde wegen beleidigender Äußerungen entlassen.

Dies geht auf einen Medienbericht des Juraportals „Legal Tribune Online“ zurück.

Einst bester Anwalt für Versicherungsrecht

Demnach habe der Advokat, der noch letztes Jahr als bester britischer Anwalt für Versicherungsrecht im „United Kingdom Guide“ gelistet worden sei, nach der Niederlage des FC Chelsea gegen den FC Liverpool völlig die Fassung verloren.

O’Connell sei dabei gefilmt worden, wie er die Liverpool-Fans wüst beleidigte. Sein Arbeitgeber, die internationale Anwaltskanzlei Goldberg Segalla, habe das Video gesehen und die Konsequenzen aus seinem Verhalten gezogen. Es kam zur Kündigung.

[article_line type=“most_read“]

„Bessere Menschen als Anwälte“

Rick Cohen, Managing Partner bei Goldberg Segalla, zeigt sich in einem Video, das auf der Webseite der britischen Tageszeitung „Dailymail“ erschienen ist, entsetzt über O’Connells Verhalten.

Man erwarte von den Mitarbeitern, dass sie bessere Menschen als Anwälte seien. Das Verhalten sei mit dem Firmenethos der Kanzlei nicht zu vereinbaren. (nl)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.