Anzeige
10. März 2016, 16:28
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Axa bestätigt Wechsel von Buberl

Nun ist es amtlich: Dr. Thomas Buberl (42) gibt den Vorstands­vorsitz bei der Axa Deutschland zum 30. April 2016 ab, um sich auf seine Aufgaben bei der französischen Konzernmutter in Paris zu konzentrieren. Um der Axa Deutschland “verbunden zu bleiben”, so Buberl, werde er zum 1. Mai zusätzlich den Aufsichtsratsvorsitz bei der Axa Konzern AG übernehmen.

Axa bestätigt Wechsel von Buberl

Thomas Buberl ist seit Mai 2012 Vorsitzender des Vorstands der Axa Konzern AG.

Ab dem 1. Mai 2016 bis zur Bestellung eines Nachfolgers für Buberl werde Etienne Bouas-Laurent (50) zusätzlich zu seiner Funktion als Chief Financial Officer stellvertretend die Aufgaben des Vorstandsvorsitzenden wahrnehmen, teilte die Axa Konzern AG am Donnerstag in Köln mit.

Konzentration auf weltweites Leben- und Krankenversicherungsgeschäft

Buberl ist seit März 2015 Mitglied des Management Committee der Axa Gruppe in Paris und dort – neben seiner Funktion als Vorstandsvorsitzender der Axa Deutschland – als Chief Executive Officer (CEO) der beiden Business Lines Life & Savings und Health verantwortlich für das weltweite Vorsorgegeschäft und das Krankenversicherungsgeschäft der Gruppe.

“Der Ausbau der beiden globalen Business Lines ist überaus spannend und herausfordernd, aber dementsprechend auch sehr arbeitsintensiv. Daher habe ich in Übereinstimmung mit dem Management Committee der Axa Gruppe entschieden, mich zukünftig auf die beiden Aufgaben als CEO Global Life & Savings sowie CEO Global Health der Axa Gruppe zu konzen­trieren und den Vorstandsvorsitz der Axa Konzern AG zum 30. April niederzulegen”, ließ Buberl mitteilen.

Buberl: Transformation des Unternehmens in Deutschland weiterhin begleiten

“Um der Axa Deutschland verbunden zu bleiben und die eingeleitete Transformation des Unternehmens zu einem Vorreiter im deutschen Versicherungsmarkt weiter zu begleiten, werde ich ab 1. Mai den Vorsitz im Aufsichtsrat übernehmen”, so der amtierende Axa-Deutschlandchef weiter.

Für Buberl räumt Jacques de Vaucleroy seinen Posten – er stand seit Mai 2010 an der Spitze des Aufsichtsrats der Axa Konzern AG und mehrerer Tochtergesellschaften. (lk)

Foto: Axa

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

BGH-Urteil: Anlagevermittlung versus Anlageberatung

Anlagevermittlung oder Anlageberatung? Eine Unterscheidung ist bei einer Klage wegen Verletzung vorvertraglicher Aufklärungspflichten wichtig, da sie darüber entscheidet, ob sich der Produktgeber oder der Vermittler die Falschberatung zurechnen lassen muss.

mehr ...

Immobilien

Wo Immobilienpreise die Zahlungsbereitschaft übersteigen

Die Preisvorstellungen von Käufern und Anbietern driften in einigen Großstädten immer weiter auseinander. Das liegt vor allem an teuren Neubauten, die mit günstigen Bestandsobjekten konkurrieren. 

mehr ...

Investmentfonds

AGI gibt Einschätzung zur EZB-Sitzung am Donnerstag

Zu Jahresbeginn ist die Inflation in der Eurozone deutlich und sprunghaft gestiegen. Allerdings dürfte sich die EZB hiervon nur wenig beeindrucken lassen, da diese sprunghafte Entwicklung nicht nachhaltig sein dürfte. Gastkommentar von Franck Dixmier, Allianz GI

mehr ...

Berater

Ehegattensplitting: Getrennt leben und trotzdem Steuern sparen?

Dürfen Eheleute, die nicht zusammen leben, von den steuerlichen Vorteilen des Ehegattensplittings profitieren? Ja, sagt das Finanzgericht (FG) Münster in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „B+++“ für Solvium Container Select Plus Nr. 2

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet die Emission „Container Select Plus Nr. 2“ der Solvium Capital GmbH aus Hamburg mit insgesamt 74 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „gut“ (B+++).

mehr ...

Recht

Vorerkrankung versus BU-Grund: Knackpunkt Kausalität

Ein Versicherter hatte die Gesundheitsfragen beim BUZ-Antrag unvollständig beantwortet. Dies bemerkte der Versicherer, als der Mann tatsächlich berufsunfähig wurde und trat von dem Vertrag zurück – hiergegen klagte der Versicherte. Knackpunkt bei dem Fall ist laut BGH der “Kausalitätsgegenbeweis”.

mehr ...