16. Dezember 2016, 09:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Bafin: Insurtechs sind positiv für Markt und Verbraucher

Insurtechs wollen die Versicherungsbranche revolutionieren. Bei etablierten Marktteilnehmern sorgen sie mit diesem Plan für gemischte Gefühle. In ihrer aktuellen Publikation äußert sich die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) wohlwollend über die neuen Player.

Bafin: Insurtechs sind positiv für Markt und Verbraucher

Dass Insurtechs auch den Kernbereich des Versicherungsgeschäfts ins Visier nehmen, erwartet die Bafin indes nicht.

Für die Dezember-Ausgabe des Bafin-Journals hat die Arbeitsgruppe für die Digitalisierung im Finanzsektor einen Artikel über die Position der Finanzaufsicht gegenüber Insurtechs verfasst. Die Arbeitsgruppe findet schon einleitend positive Worte für die Start-ups.

Demnach versprechen diese, effizienter zu sein als die etablierten Anbieter, da sie ihre Angebote unbeeinflusst von existierenden Produkten, Systemen und Strukturen entwickeln können.

Positive Impulse für Markt und Verbraucher

Zudem wirkt sich der Markteintritt der Insurtechs nach Ansicht der Bafin positiv auf Branche und Verbraucher aus. Dadurch, dass sie den Optimierungsdruck bei Prozessen und Produkten auf die Branche erhöhen, könnten sie laut Bafin zu einer Förderung von “Transparenz und Wettbewerb im Sinne der Verbraucher” beitragen.

Diese Entwicklung sei begrüßenswert, da sich dadurch langfristig auch die Wettbewerbsfähigkeit und Stabilität des deutschen Versicherungsmarkts festige und somit Verbraucher und Anbieter gleichermaßen profitierten.

Innovation und Schnelligkeit reichen nicht

Dass Insurtechs auch den Kernbereich des Versicherungsgeschäfts ins Visier nehmen, erwartet die Bafin indes nicht. “Denn versichern heißt langfristig mehr, als schnell und innovativ am Markt agieren zu können”, heißt es im Beitrag.

Sollten Insurtechs im Versicherungsgeschäft aktiv werden wollen, müssten sie daran arbeiten “langfristig als etabliertes und stabiles Versicherungsunternehmen” gesehen zu werden. Denn auch im Zeitalter der Digitalisierung funktioniere Versicherung nur über Vertrauen.

Gleiches Aufsichtsrecht für alle

Nur Insurtechs, die als Risikoträger fungieren, werden durch die Versicherungsaufsicht kontrolliert, da sie dann eine entsprechende Erlaubnis brauchen. Bisher habe nur ein Insurtech einen solchen Antrag gestellt.

In der laufenden Aufsicht gelten der Bafin zufolge für Insurtechs die gleichen Regeln wie für alle Versicherungsunternehmen – so auch der “Grundsatz der Proportionalität”. (jb)

Foto: Bafin

Ihre Meinung



 

Versicherungen

High on wheels – Cannabis am Steuer

Der 20. April oder “420 Day” ist  für Cannabis-Fans ein Pflichttermin: Denn 420, 4:20 oder 4/20 (engl.: four-twenty) ist in den USA ein Codewort für den Konsum von Haschisch und Marihuana. Hierzulande können Kranke auf Kassenkosten Cannabis als Medizin erhalten und müssen nicht mit Sanktionen rechnen – wenn sie sich an die Vorgaben des Arztes halten und fahrtüchtig sind. Anders sieht es aus, wer zum privaten Vergnügen kifft.

mehr ...

Immobilien

9 Urteile zum Thema Haus, Garten und Co.

Über die langen Monate des Winters konnten es Garten- und Balkonfreunde kaum erwarten, dass sie wieder ihren Lieblingsort betreten können. Sie vermissten das Leben im Freien beziehungsweise – im Falle des Balkons oder der Loggia – fast im Freien. Nun ist das witterungsbedingt wieder möglich, aber damit häufen sich auch entsprechende Streitfälle.

mehr ...

Investmentfonds

Aktienrückkäufe im Höhenflug

Immer mehr Unternehmen kaufen eigene Aktien zurück. 2018 war für die so genannten Share Buybacks ein Rekordjahr, doch vieles spricht für neue Höchstmarken in diesem Jahr. Ein Gastbeitrag von Benjardin Gärtner, Union Investment

mehr ...

Berater

Rente mit 67: Für viele Deutsche steigt das Armutsrisiko

Höhere Altersgrenzen bei der Rente bedeuten nicht unbedingt späteren Erwerbsaustritt. Sollte der Arbeitsmarktboom nicht anhalten, drohen insbesondere Menschen mit geringer Bildung, prekärer Beschäftigung und niedriger Gesundheit große sozialpolitische Risiken. Warum die Politik jetzt handeln muss.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Eines der besten Quartale unserer Unternehmenshistorie”

Solvium Capital hat die Vermögensanlage Wechselkoffer Euro Select 5 vorzeitig geschlossen und auch das Angebot Wechselkoffer Euro Select 6 steht kurz vor Schließung. Das Nachfolgeangebot und ein weiteres Konzept sollen in den nächsten Wochen folgen.

mehr ...

Recht

Rente unter Palmen – das müssen Sie wissen

Immer mehr Ruheständler entscheiden sich dafür, ihren Lebensabend jenseits der deutschen Grenzen zu genießen. Was zu beachten ist, damit man im Ruhestandsparadies auch auf die Rente aus Deutschland zugreifen kann.

mehr ...