Bayerische: Putzbach wird Chef für Digitalisierung

Die Versicherungsgruppe die Bayerische hat Ingolf Putzbach (48) mit der Leitung ihres neu geschaffenen Gesamtbereichs „Marketing und Vertriebskooperationen“ betraut. Der langjährige Vorstand und Partner der Hamburger Unternehmensberatung Arkwright Consulting wechselt zum 1. April 2016 nach München, teilte die Bayerische mit.

Ingolf Putzbach erklärte, er wolle „die grundlegenden Veränderungen des Versicherungsmarktes durch die Digitalisierung aktiv mitgestalten“.

Mit Putzbach als neuen Leiter wolle man „die strategische Ausrichtung der Bayerischen hin zu digital gestützten Geschäftsmodellen auch personell untermauern“, erklärte das Unternehmen am Mittwoch. Der studierte Wirtschaftsingenieur sei „mit seiner Tatkraft und seiner Erfahrung“ im Bereich der Versicherungen, Digitalisierung und Marketing „ein echter Gewinn für das Unternehmen“, sagte Martin Gräfer, Vorstand der Versicherungsgruppe die Bayerische.

„Digitalisierung aktiv mitgestalten“

Putzbach ist seit 2002 für Arkwright Consulting tätig, wo er laut Bayerischer vor allem Projekte bei Versicherungen und Finanzdienstleistern verantwortet. Zuvor arbeitete Putzbach als Vorstand der Internetberatung Halogen. Der Manager erklärte, er wolle „die grundlegenden Veränderungen des Versicherungsmarktes durch die Digitalisierung aktiv mitgestalten“.

[article_line]

Das operative Marketing wird der Bayerischen zufolge auch weiterhin von Marketing-Chef Konrad Häuslmeier (49) betreut. Mit der Verpflichtung Putzbachs solle nun „ein nächster Schritt“ getan werden, um „die Innovationskraft der Bayerischen digital fortzuschreiben“. (lk)

Foto: Arkwright

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.