Gabriel: Parteien sollen sich nicht um Rentendebatte drücken

SPD-Chef Sigmar Gabriel hat bekräftigt, dass die Rente 2017 ein wichtiges Wahlkampfthema für die Sozialdemokraten werden soll.

XXXXXXXXXX
Die SPD-Zentrale in Berlin: das Willy-Brandt-Haus

Die Partei werde Vorschläge zur Sicherung des Rentenniveaus vorlegen, sagte Gabriel am Freitag der Deutschen Presse-Agentur.

„Es geht nicht nur um die Bekämpfung der Altersarmut. Das ist wichtig, aber es geht auch darum, dass jahrzehntelange Arbeit auch ein angemessenes Leben im Alter ermöglichen muss.“ Zentrale Voraussetzung sei dafür vor allem die gesetzliche Rentenversicherung.

„Spiegel“: Gabriel hat Federführung beim Thema Rente an Nahles abgegeben

Zuvor hatte der „Spiegel“ berichtet, Gabriel habe die Federführung beim Thema Rente an Arbeitsministerin Andrea Nahles abgegeben. Gabriel erklärte, bereits Anfang des Jahres habe der SPD-Parteivorstand eine Expertengruppe unter Nahles Leitung eingesetzt, um für das Wahlprogramm 2017 konkrete Vorschläge zu erarbeiten.

[article_line]

Die Gewerkschaften würden die Rente zu Recht zum Thema im Bundestagswahlkampf machen. „Die Parteien sind gut beraten, darauf klare Antworten zu haben und sich nicht zu drücken.“ Gabriel betonte erneut, die das Rentenniveau müsse stabilisiert werden. (dpa-AFX)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.