GetSafe kooperiert mit 1822direkt

Das Insurtech GetSafe hat eine strategische Partnerschaft mit der Direktbank 1822direkt, einer Tochter der Frankfurter Sparkasse, vereinbart. Gemeinsam soll ein digitaler Versicherungsservice für Bankkunden in das Online-Banking integriert werden.

XXXXXXXX
Christian Wiens, GetSafe: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit der 1822direkt einen innovativen Direktbankinganbieter gefunden haben, der mit uns gemeinsam ein neues Modell in der Bankassurance umsetzt.“

Durch die Kooperation sollen Kunden der Direktbank einfachen Zugriff auf den digitalen Versicherungsmanager von GetSafe erhalten, mit dem sie den eigenen Versicherungsschutz digital verwalten und optimieren können. Der neue Service steht den 1822direkt-Kunden demnach ab sofort zur Verfügung.

Neues Modell in der Bancassurance

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit der 1822direkt einen innovativen Direktbanking-Anbieter gefunden haben, der mit uns gemeinsam ein neues Modell in der Bancassurance umsetzt“, sagt Christian Wiens, Gründer und CEO von GetSafe. „Das weltweit erste Insurtech Start-up zu sein, das eine so umfängliche Integration mit einem Finanzdienstleister realisiert, ist ein tolles Signal.“

„Wir verfolgen die dynamische Entwicklung von GetSafe schon seit einiger Zeit. GetSafe hat es geschafft, mit einem sehr kundenorientierten Ansatz das Versicherungsgeschäft zu digitalisieren. Gemeinsam können wir unseren Kunden einen großartigen Mehrwert rund um ihre gesamten Versicherungen bieten“, sagt Manfred Weinel, Geschäftsführer der 1822direkt. (jb)

Foto: GetSafe

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.