HDI bringt App zur Schadenregulierung

Die HDI Versicherung beschreitet neue Wege in der digitalen Kommunikation mit Kunden. Mithilfe einer neuen App zur Schadenregulierung sollen Kunden und Anspruchsteller Informationen zu ihrem Schadenfall übermitteln und den aktuellen Bearbeitungsstatus verfolgen können.

Die HDI Versicherung bietet mit „HDI hilft“ eine App zur digitalen Schadenregulierung.

Wie der Versicherer mitteilt, ist die App „HDI hilft“ auf Kraftfahrt-Schäden (auch für Flottenkunden der HDI Global SE), private Haftpflicht-Schäden sowie auf Wohngebäude- und Hausrat-Schäden ausgerichtet. Die Anwendung wird Kunden und Anspruchstellern demnach im sogenannten Push-Verfahren kostenlos zur Verfügung gestellt, wenn diese sich bei der Erstmeldung eines Schadens hierfür entscheiden.

Wenige Minuten später stellt der Versicherer die App – mit Informationen wie Schadennummer, Schaden- und Kontaktdaten des HDI-Schadenteams versehen – per E-Mail oder SMS zur Verfügung. Dadurch soll langes Suchen in App-Stores und eine anschließende aufwendige Inbetriebnahme entfallen. Der Geschädigte könne sich sofort mit dem HDI-Schadenteam austauschen.

Intuitive Bedienung

„HDI hilft“ermöglicht das Übermitteln von Bildmaterial – vom Schadenfoto über den Kostenvoranschlag der Werkstatt/des Handwerkers bis hin zur abfotografierten Zulassungsbescheinigung beziehungsweise der Kaufbelege. Zugunsten der Bedienerfreundlichkeit habe man Texteingaben auf ein Minimum reduziert, so HDI.

[article_line]

Eine intelligente Steuerung soll den Anwender mit Kurzanleitungen und Hinweisen durch den Meldeprozess führen. Auf fehlende Informationen zur Schadenbearbeitung weist die App per Erinnerungsfunktion hin.

Seite zwei: Vereinfachte Abläufe

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.