Anzeige
8. Juni 2016, 13:27
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Qualitypool stellt sich im Versicherungsbereich neu auf

Der Lübecker Maklerpool Qualitypool hat ein eigenes IT-System für Versicherungsmakler entwickelt, um der rollenden Fin- und InsurTech-Welle entgegen zu treten.

Simon-B Hl QP-Kopie in Qualitypool stellt sich im Versicherungsbereich neu auf

Simon Bühl, Leiter Versicherung & Vorsorge bei der Qualitypool GmbH

“Trotz Niedrigzinsphase ist die Versicherungsbranche ein attraktiver Wachstumsmarkt”, ist Simon Bühl, Leiter Versicherung & Vorsorge bei der Qualitypool GmbH, überzeugt. “Versicherung ist nicht – wie einige Akteure meinen – schwieriger, sondern anders geworden und darauf muss man sich einstellen.”

90 Prozent aller Versicherungsbuchungen automatisch

Vor diesem Hintergrund hat der Vertriebsunterstützer Qualitypool die vergangenen beiden Jahre genutzt, um ein modernes IT-System für Versicherungsmakler zu entwickeln. Mittlerweile erfolgen über 90 Prozent aller Versicherungs-Buchungen automatisch. Für Vertriebspartner bedeutet dies attraktive Courtagen und mehr Effizienz aufgrund kürzerer Reaktionszeiten. “Durch die Automatisierung unserer Prozesse konnten wir erheblich Kosten reduzieren. Diese Optimierung geben wir mit einer transparenten und fairen Vergütung an unsere Vertriebspartner weiter”, so Bühl. “Makler, die neu mit Qualitypool arbeiten, erhalten mindestens 80 Prozent der bei uns eingehenden Courtage. Bestandswachstum steigert den Anteil bis zu 92 Prozent.”

Qualitypool übernimmt für seine Partner die komplette Datenverarbeitung auf Basis von BiPRO, Dokumentenmanagement, selbst entwickelter Software und der Integration von Drittlösungen. Dank der einfachen Kundenverwaltung, Vergleichsrechnern und umfangreicher Software-Tools haben Makler ihre alltägliche Arbeit effizient im Griff. Dieses umfangreiche Leistungspaket ist inklusive sämtlicher Software für die Partner von Qualitypool kostenfrei.

Durch Community Mehrwerte schaffen 

Qualitypool will die Vernetzung der Versicherungsmakler untereinander sowie die Interaktion zwischen Makler und Qualitypool forcieren. “Wir wollen die Rolle des Pools als Bindeglied zwischen Maklern und Produzenten zum Netzwerk weiterentwickeln”, erklärt Bühl. “Die Digitalisierung ermöglicht unseren Partnern, Fragen Online zu stellen und im Netzwerk zu lösen. Neue Ideen aller Beteiligten fließen täglich mit ein – nie waren die Zeiten spannender!” So wird beispielsweise aktuell ein Rezensionssystem finalisiert. Es ermöglicht den Erfahrungsaustausch, insbesondere zur Schadenabwicklung einzelner Produzenten.

Vertriebspartner greifen bei Qualitypool auf ein Produktangebot von über 120 Versicherungsgesellschaften zu und können ein auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Modell wählen. Attraktive Konditionen, eine hausinterne Wissensdatenbank und Kooperationen mit dem Analyseunternehmen Franke und Bornberg sowie Pink University im Bereich E-Learning und diversen anderen Partnern runden das Angebot ab. (fm)

Foto: Qualitypool

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 05/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Private Equity – Büroflächenmangel – Datenschutz

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

Frauen gehen häufiger zum Zahnarzt als Männer

Frauen gehen in Deutschland deutlich häufiger zum Zahnarzt als Männer. Während 2016 nur 67,6 Prozent der Männer mindestens einmal zum Zahnarzt gingen, waren es bei den Frauen 75,4 Prozent, wie aus dem am Donnerstag in Berlin veröffentlichten Zahnreport der Barmer-Krankenkasse hervorgeht.

mehr ...

Immobilien

Stärkster Preisanstieg bei Wohnimmobilien seit Mitte 2017

Die unstete Preisentwicklung der letzten Monate bei Wohnimmobilien setzte sich auch im März fort: Ausgerechnet die Preise für Neubauhäuser, die in den letzten zwölf Monaten immer angestiegen waren, gingen im März 2018 im Vergleich zum Vormonat um 0,22 Prozent zurück. Derweil stiegen die Preise für Bestandshäuser und Eigentumswohnungen mit jeweils über einem Prozent vergleichsweise deutlich.

mehr ...

Investmentfonds

Draghi lässt sich von gestiegenen Rohstoffpreisen nicht beeindrucken

Der zunehmende Inflationsdruck führt dazu, dass einige Marktteilnehmer befürchten, die Europäische Zentralbank könnte den Leitzins schneller als bisher erwartet anheben. Doch es gibt Gründe, die dafür sprechen, dass die Geldpolitik zunächst expansiv bleibt.  Gastbeitrag von Carsten Mumm, Donner & Reuschel 

mehr ...

Berater

Ex-Sparkassenchef muss doch nicht vor Gericht

Der ehemalige Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon muss doch nicht vor Gericht. Der frühere bayerische Finanzminister soll per Strafbefehl zu 140 Tagessätzen wegen Steuerhinterziehung verurteilt werden, wie Oberstaatsanwältin Anne Leiding ankündigte. Darauf hätten sich die beteiligten Parteien in einem Rechtsgespräch geeinigt.

mehr ...

Sachwertanlagen

HSH-Abwicklungsbank sieht Schifffahrtskrise durchschritten

Die Abwicklungsgesellschaft der Länder Hamburg und Schleswig-Holstein für faule Schiffskredite der HSH Nordbank hat im Jahr 2017 einen Verlust von 44,4 Millionen Euro gemacht und damit das Minus deutlich reduziert.

mehr ...

Recht

Bürgschaften sind keine nachträglichen Anschaffungen

Wird ein Gesellschafter im Insolvenzverfahren als Bürge für Verbindlichkeiten der Gesellschaft in Anspruch genommen, so kann er dies nicht mehr als nachträgliche Anschaffungskosten werten und somit auch nicht mehr steuermindernd geltend machen. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil (Aktenzeichen: IX R 36/15). Gastbeitrag von Holger Witteler, Kanzlei Husemann, Eickhoff, Salmen & Partner

mehr ...