21. April 2016, 08:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Rentenpolitik: Gesetzliche versus kapitalgedeckte Altersvorsorge

Wir sind in der Rentenpolitik an einem gefährlichen Scheideweg. Es geht um zwei grundsätzliche Richtungen: Soll die gesetzliche Rentenversicherung trotz sinkenden Geburtenraten und höherer Lebenserwartung stabilisiert oder die kapitalgedeckte Altersversorgung weiter ausgebaut werden?

Die Weirich-Kolumne

Rentenpolitik

“Die Union will Arbeitgeber dazu verpflichten, jedem Arbeitnehmer per Arbeitsvertrag ein Angebot für Betriebsrenten zu unterbreiten. Wer nicht mit von der Partie sein will, muss das ausdrücklich erklären.”

SPD-Chef Sigmar Gabriel und der bayerische CSU-Vorsitzende Horst Seehofer haben für die Bundestagswahl 2017 einen gefährlichen Frühsport entdeckt: Die Rolle rückwärts.

Kampf der Altersarmut

Im Kampf gegen die Altersarmut wollen sie eine große Rentenreform noch in diesem Jahr. Der von schlechten Umfragewerten geplagte Spitzengenosse will eine Anhebung des allgemeinen Rentenniveaus und Eingriffe in die Rentenformel für Senioren.

Für ihn ist die “Riester-Rente“, die von der Regierung Gerhard Schröder als Anreiz für ergänzende private Vorsorge geschaffen wurde, ebenso gescheitert wie für Seehofer, der in der jetzigen Rentenpolitik auch Angriffsmöglichkeiten für die AfD sieht.

Kanzlerin fürchtet Überbietungswettbewerb

Beide Politiker wollen die Rentenpolitik in das Zentrum des Wahlkampfes für die 2017 stattfindende Bundestagswahl stellen, weshalb das Thema beim Spitzentreffen der Großen Koalition im badischen Rust im Mittelpunkt der Debatte stehen dürfte.

Bundeskanzlerin Angela Merkel will das Thema aus dem Wahlgefecht heraushalten, befürchtet einen Überbietungswettbewerb, der CDU/CSU-Fraktionschef im Bundestag, Volker Kauder, warnt vor einem “irren Rentenwahlkampf”.

Seite zwei: Wo bleiben die Jungen?

Weiter lesen: 1 2 3 4

Ihre Meinung



 

Versicherungen

BRSG: Wie der Vertrieb seine Rolle stärker nutzen kann

Seit über einem Jahr setzt das Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) Anreize für den Vertrieb, das Thema betriebliche Altersvorsorge (bAV) zu forcieren. Doch wie ist es um die Ausrichtung des Vertriebs bestellt? Ein Kommentar von Dr. Matthias Wald, Leiter Vertrieb bei Swiss Life Deutschland.

mehr ...

Immobilien

Neue Strategien fürs Energiesparen

32 Prozent der Heizungen in deutschen Kellern sind 20 Jahre oder älter. Sie verursachen höhere Heizkosten und stoßen mehr CO2 aus als moderne Geräte. Steigende Energiepreise sorgen seit Jahren für Frust bei Immobilienbesitzern. Doch der Staat unterstützt energetische Sanierungen mit Fördermitteln. Höchste Zeit, veraltete Anlagen zu ersetzen oder zu modernisieren.

mehr ...

Investmentfonds

NordLB: Finanzspritze verzögert sich – Umsetzung erst im 4. Quartal

Die Rettung der angeschlagenen Norddeutschen Landesbank (NordLB) mit einer vereinbarten Milliarden-Finanzspritze verzögert sich. Wie das Institut am Donnerstagabend in Hannover mitteilte, kann die bisher für das 3. Quartal geplante Umsetzung der Kapitalmaßnahmen erst im 4. Quartal dieses Jahres erfolgen.

mehr ...

Berater

Neuer Trend mit Potenzial: Design Thinking hilft Unternehmen, effizienter zu arbeiten

Die Entwicklung von neuen Ideen, Konzepten und Produkten gehört zu einem der schwersten Arbeitsprozesse. Auf Knopfdruck kreativ und innovativ zu sein, gelingt den wenigsten Menschen. Die Agile Coaches und Unternehmensberater des Darmstädter Unternehmens 4craft packen das Problem an der Wurzel: Für alle, egal ob Angestellten, Produktentwickler oder Führungskräfte, die in der Entwicklung neuer Produkte auf Granit beißen, bieten sie Workshops in Design Thinking an.

mehr ...

Sachwertanlagen

Speziell für Stiftungen und institutionelle Anleger: Vollregulierter Zweitmarktfonds mit günstigem Risikoprofil

Die Bremer Kapitalverwaltungsgesellschaft HTB Fondshaus bringt nach einer Reihe von Publikums-AIF erstmals einen Spezial-AIF für Stiftungen und institutionelle Anleger heraus. Neben sogenannten semiprofessionellen Anlegern können sich auch institutionelle Investoren ab einer Summe von 200.000 Euro am Spezial-AIF beteiligen.

mehr ...

Recht

Gesetzlicher Unfallschutz greift auch bei Probearbeit

Der Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung gilt auch an Probearbeitstagen. Das geht aus einem Urteil des Bundessozialgerichts (BSG) in Kassel von Dienstag hervor.

mehr ...