12. Februar 2016, 19:59
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Runderneuerung bei Ergo

Die Ergo Versicherungsgruppe stellt sich neu auf – sowohl strukturell als auch personell. Unter dem Dach der neu gegründeten Ergo Group AG finden sich künftig drei Holding-Gesellschaften: Diese sollen jeweils das deutsche, das internationale sowie das Direkt- und Digitalgeschäft steuern. Eine wichtige Rolle im Konzern kommt dabei Ex-Allianz-Vorstand Andree Moschner zu. Ergo-Vorstand Daniel von Borries verlässt das Unternehmen.

Ergo startet Runderneuerung

Ex-Allianz-Vorstand Andree Moschner übernimmt zum 1. April 2016 das neu geschaffene Ressort Financial Products, das auf der Ebene der Ergo Group AG angesiedelt ist.

Vor fünf Monaten übernahm Dr. Markus Rieß den Vorstandsvorsitz beim Düsseldorfer Ergo-Konzern. Nachdem sich der ehemalige Chef der Allianz Deutschland zunächst vor allem um die Neubesetzung des Führungspersonals kümmerte, ist nun die Konzern-Architektur an der Reihe: Zusätzlich zur bestehenden Ergo International AG (siehe Organigramm von Juni 2015) werde es zwei neue Holding-Gesellschaften geben, teilte der Versicherungskonzern am Freitag mit. Eine davon wird Ergo Deutschland AG heißen. Sie soll das “traditionelle Deutschlandgeschäft” bündeln.

Rieß: “Erstmals eine eigene starke Digitalsäule in unserer Gruppe”

Als dritte Säule der Ergo Group AG firmiert künftig die Ergo Digital Ventures AG. Den Angaben zufolge ist die Holding für “alle Digital- und Direktaktivitäten der Gruppe einschließlich des Tochterunternehmens Ergo Direkt” zuständig. “Mit der Ergo Digital Ventures AG schaffen wir sowohl das kulturelle Umfeld für Innovation als auch erstmals eine eigene starke Digitalsäule in unserer Gruppe”, erklärte Vorstandschef Rieß. “Die Trennung vom traditionellen Geschäft erleichtert es uns, neue Ideen schnell und mutig umzusetzen.”

Ergo startet Runderneuerung

Die bisherige Struktur der Ergo Versicherungsgruppe im Überblick. Statt sechs Säulen wird es künftig nur noch drei geben: “International”, “Deutschland” und “Digital Ventures” – einschließlich der Direktversicherungstochter Ergo Direkt. Quelle: Ergo

Die Neustrukturierung führt laut Ergo auch zu personellen Veränderungen in den Gremien. So übernimmt Ex-Allianz-Vorstand Andree Moschner (53) zum 1. April 2016 das neu geschaffene Ressort Financial Products, das auf der Ebene der Ergo Group AG angesiedelt ist. Moschner verantwortet demnach alle Finanzprodukte und soll zusätzlich in die Geschäftsführung der Meag Munich Ergo AssetManagement GmbH rücken (siehe Organigramm).

Ergo verkleinert Vorstand von zehn auf sechs Plätze

Neben Moschner werden fünf weitere Mitglieder dem Vorstand der neuen Dachgesellschaft Ergo Group AG angehören – in der Vorgänger-Gesellschaft Ergo Versicherungsgruppe AG fanden hingegen noch zehn Mitglieder Platz am Vorstands-Tisch. Nicht mehr dazu gehören wird Daniel von Borries (50). Der Kapitalanlagen-Vorstand (Chief Investment Officer) werde zu Ende März 2016 “in gegenseitigem Einvernehmen” aus dem Unternehmen ausscheiden, heißt es.

Silke Lautenschläger, bislang im deutschen Geschäft für den Betrieb verantwortlich, und der für das internationale Geschäft zuständige Jochen Messemer werden ihre Aufgaben laut Ergo künftig im Vorstand der jeweiligen Holding wahrnehmen. (lk)

Foto: Allianz

 

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Dr. Grabmaier als “Head of the Year” ausgezeichnet

Dr. Sebastian Grabmaier, CEO der JDC Group, ist auf der Cash.Gala 2019 zum “Head of the Year” ausgezeichnet worden und damit Teil einer Premiere.

mehr ...

Immobilien

Abwarten und Geld parken

Wirtschaftspolitische Spannungen wie der Handelskonflikt zwischen China und den USA, ein immer wahrscheinlicher werdender No-Deal-Brexit und Rezessionsängste schüren bei Anlegern Unsicherheit. Was tun mit dem Geld? Ein Kommentar von Volker Wohlfarth, Geschäftsführer bei der Crowdinvestment-Plattform zinsbaustein.de.

mehr ...

Investmentfonds

Financial Advisors Awards 2019: And the winners are…

…hieß es am 20. September für acht der Financial Advisors Awards 2019. Zum 17. Mal in Folge wurden die Branchenauszeichnungen im Rahmen der Cash.Gala verliehen. Die Bilder der Sieger

mehr ...

Berater

“Dann ist es vorbei”: Finnland setzt Johnson Frist beim Brexit

Der derzeitige EU-Ratsvorsitzende Antti Rinne hat dem britischen Premierminister Boris Johnson eine Frist bis zum Monatsende gesetzt, um Änderungswünsche am Brexit-Abkommen einzureichen.

mehr ...

Sachwertanlagen

PATRIZIA erwirbt Wohnanlage in Aarhus, Dänemark

Die PATRIZIA AG, der globale Partner für paneuropäische Immobilieninvestments, hat zusammen mit Universal-Investment im Auftrag der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) ein Wohnbauprojekt mit 136 Einheiten im dänischen Aarhus erworben. Der Ankauf erfolgte im Rahmen einer off-market Transaktion. Verkäufer ist ein Konsortium privater Investoren.
mehr ...

Recht

Sicherheit auf der Baustelle: Das Schild „Eltern haften für ihre Kinder“ reicht nicht aus

Wer baut, haftet für mögliche Personen- oder Sachschäden auf der Baustelle. Bauherren und Grundstückseigentümer tragen eine Mitverantwortung für den Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie für die Absicherung der Baustelle. Darauf verweisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds.

mehr ...