29. August 2017, 11:14
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Alle Rentenfragen kommen auf den Tisch”

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz kann sich eine schnellere Ost-West-Rentenangleichung als beschlossen vorstellen. “Wenn wir die Angleichung beschleunigen können, werde ich alles daran setzen”, sagte er der “Thüringer Allgemeinen”.

Shutterstock 659449063 in Alle Rentenfragen kommen auf den Tisch

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz

“Hier geht es ja gerade um den Respekt vor der Lebensleistung – und um Gerechtigkeit.” Die Ostdeutschen hätten “eine unglaubliche Lebensleistung erbringen müssen und sie haben viel geschafft”. Die Anerkennung dafür komme bisher in der deutschen Politik viel zu kurz.

SPD wollte schnelleres Tempo

Schulz setzte sich damit auch von seiner Partei ab, die erst im Juni zusammen mit der Union ein Gesetz verabschiedet hatte, das eine Anhebung der Renten im Osten auf Westniveau in sieben Schritten bis zum Jahr 2025 vorsieht. Schulz sagte, die SPD habe ursprünglich ein schnelleres Tempo gewollt.

Nach der Bundestagswahl kämen “alle Rentenfragen auf den Tisch”. Dann werde man sich die Entwicklung anschauen und sehen, “ob wir die Angleichung schneller erreichen können”. (dpa-AFX)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Der stationäre Versicherungs-Vertrieb auf dem Abstellgleis?

Digitalisierung, Self-Services, Kunden-Portale, künstliche Intelligenz: Schlagworte, die uns suggerieren möchten, dass der Mensch in vielen Berufsbildern nach und nach durch moderne Technologien ersetzt werden kann. Aber trifft das auch auf den stationären Vertrieb in der Versicherungsbranche zu?

mehr ...

Immobilien

Wohnungsnot gibt es nicht!

In Berichten über die Situation auf den Wohnungsmärkten in den deutschen Städten wird diese immer wieder als Wohnungsnot bezeichnet. Jedoch stellt sich heute die Lage deutlich anders und differenzierter da. Ein Beitrag von Dr. Günter Vornholz, Prof. für Immobilienökonomie an der EBZ Business School in Boch.

mehr ...

Investmentfonds

BlackRock Managed Index Portfolios von WWK IntelliProtect

Die WWK Lebensversicherung bietet bei ihren Fondsrenten mit Garantie in allen Schichten ab sofort auch vier ETF-basierte BlackRock Managed Index Portfolios an.

mehr ...

Berater

Nur wenige Banken erhöhen die Gebühren

Trotz schwächelnder Gewinne setzt im Augenblick nur eine Minderheit der Kreditinstitute in Deutschland auf Gebührenerhöhungen. Bei einer Umfrage unter 120 Geldhäusern gaben 16 Prozent an, in diesem Jahr an der Gebührenschraube zu drehen. Das geht aus einer Untersuchung des Prüfungs- und Beratungsunternehmens EY hervor.

mehr ...

Sachwertanlagen

Karin Doppelbauer wird Development Managerin für Logistikprojekte bei AEW

Der Asset Manager AEW gibt die Ernennung von Karin Doppelbauer zur Technical Development Managerin für die technischen Entwicklungen der großen Logistikprojekte von AEW bekannt. Sie wird speziell für logistische Entwicklungen in den deutschen und niederländischen Märkten verantwortlich sein.

mehr ...

Recht

Schimmelbildung und Streit mit dem Vermieter vermeiden

Schimmel in Innenräumen ist ein häufiger Streitgegenstand in Mietrechtsangelegenheiten, und auch in Bauschadengutachten nimmt der Schimmelpilzbefall eine immer größere Bedeutung ein. Wie sich das verhindern lässt.

mehr ...