3. Februar 2017, 13:37
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

AMC kürt die besten Versicherer-Websites

19 von 120 analysierten Versicherer-Websites sind in der 20. Auflage der AMC-Studie “Die Assekuranz im Internet” mit der Höchstwertung “Top” bewertet worden. Insgesamt wurden sechs Hauptbereiche mit 90 Unterkriterien abgeprüft: Unternehmenspräsentation, Leistungsspektrum, Beratungsleistung, Vertrieb, Service und Präsentation.

Shutterstock 122664079 in AMC kürt die besten Versicherer-Websites

Bewertet wurde auch, wie gut die Websites der Versicherer mit Facebook, Twitter, Xing und YouTube verknüpft sind.

16 Prozent der Versicherer-Websites erreichten über 90 Prozent der angesetzten Studienkriterien und zählen damit zu den “Top”-Websites.

Responsivität sei ein entscheidendes Merkmal für moderne Websites, teilte AMC mit. Unter den Versicherern bieten laut Studie 54 Prozent eine responsive Website. Damit ist bereits über die Hälfte der Websites der Assekuranz für sämtliche Endgeräte wie Smartphone oder Tablet vollständig optimiert.

Bewertet wurde auch, wie gut die Websites der Versicherer mit Facebook, Twitter, Xing und Youtube verknüpft sind. Knapp 70 Prozent der Websites stellen eine solche Verknüpfung über die bekannten Social-Icons her.

Auch dem Trend, authentische Kundenbewertungen zur Untermauerung der eigenen Glaubwürdigkeit einzusetzen und Kunden Orientierung aus ihrer Peer-Group anzubieten, folgen die Versicherer zunehmend. 24 Prozent der Versicherer setzen bereits auf Kundenbewertungen, die von objektiver Stelle legitimiert sind.

Klare Auskunft über die Kosten

Mit Blick auf die Verständlichkeit der Produkte rücken einfach zu erfassende Textinhalte sowie eine entsprechend förderliche Struktur in den Vordergrund. Entlang einiger rudimentärer Grundprinzipien bieten laut Studie über 80 Prozent eine ordentliche Leistung.

Seite zwei: Die “Top”-Websites

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Kfz-Versicherung: Preiswettbewerb zeigt sich auch bei Kosten für Werbung bei Google

Der Preiskampf der Kfz-Versicherer zur Wechselsaison macht sich bereits bemerkbar: Verbraucher zahlen aktuell im Schnitt 301 Euro für die Kfz-Haftpflichtversicherung. Das sind 13 Prozent weniger als im August (346 Euro). Wo sich der Preiswettbewerb noch zeigt.

mehr ...

Immobilien

Immobilie geerbt? Freibeträge senken die Erbschaftssteuer

In Deutschland sind Erben verpflichtet, eine hohe Erbschaftssteuer zu zahlen. McMakler erklärt, welche Freibeträge existieren und wie Erben sie geschickt nutzen.

mehr ...

Investmentfonds

Asset Management: Diese Trends bestimmen die Zukunft

Sechs Trends und vier Geschäftsmodelle werden die Asset-Management-Industrie weltweit im nächsten Jahrzehnt entscheidend beeinflussen. Welche das sind, sagt Thilo Wolf, Deutschland-Chef von BNY Mellon Investment Management.

mehr ...

Berater

Branchendienst “Fondstelegramm” wird eingestellt

Der in erster Linie auf Sachwertanlagen fokussierte Branchendienst “Fondstelegramm” wurde von dem Verlag “Fonds professionell” (FP) übernommen und wird nach zwölf Jahren eingestellt. Der Gründer und Chefredakteur Tilman Welther wechselt zu FP.

mehr ...

Sachwertanlagen

DNL Real Invest: Klarstellung zu TSO-DNL Vermögensanlagen

Die DNL Real Invest AG aus Düsseldorf stellt gegenüber ihren Vertriebspartnern klar, dass sie in den von ihr vertriebenen TSO-DNL Vermögensanlagen weiterhin Partner des Initiators TSO Europe Funds bleibt. Die gestrige Mitteilung zu einer neuen TSO-Emission ohne DNL hatte offenbar für Missverständnisse gesorgt.

mehr ...

Recht

Roland: Die Wahrheit über die häufigsten Rechtsirrtümer

Eric Schriddels, Partneranwalt der Roland Rechtsschutz-Versicherungs-AG von der Kanzlei Kaiser und Kollegen, klärt in einer aktuellen Presse-Information des Versicherers über die häufigsten Rechtsirrtümer auf. Welche das sind, lesen Sie hier.

mehr ...