29. August 2017, 17:39
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Digitalisierung: Württembergische erweitert digitales Angebot

Die Digitalisierung wird immer mehr auch zum Thema für deutsche Versicherer. Um dem Kundenwunsch zu entsprechen, wartet die Württembergische Krankenversicherung AG (Württkranken) nun mit verschiedenen, digitalen Versicherungsangeboten auf.

Digitalisierung: Württembergische erweitert digitales Angebot

Deutsche Versicherer erweitern zunehmend ihr digitales Angebot.

Wer in Zukunft eine Zahnzusatz- oder Pflegetagegeldversicherung bei der WürttKranken abschließen möchte, der kann sich jetzt auch auf der Website des Unternehmens informieren und beraten lassen.

Nach der Dateneingabe erhält der Kunde ein individuelles Angebot, das heruntergeladen und per Online-Signatur unterschrieben werden kann.

Als Bestätigung für den erfolgreichen Abschluss erhält der Kunde eine E-Mail und die Police direkt per Post. Auf Wunsch kann ihm auch ein Berater für die Betreuung vor Ort zugeteilt werden.

Dr. Gerd Sautter, Vorstand von WürttKranken, sagt dazu: “Mit unseren online-abschlussfähigen Produkten entsprechen wir den Bedürfnissen vieler Kunden nach einfachen und schnellen Möglichkeiten, ihren Versicherungsschutz direkt selbst abschließen zu können.”

Versicherer will Wachstumschancen nutzen

WürttKranken sieht Wachstumschancen im Bereich der Krankenversicherung und betrachtet den Ausbau ihres digitalen Angebots als Möglichkeit dieses Wachstum zu realisieren.

“Digitale Kundenservices, wie beispielsweise unsere Foto-App zur Einreichung von Rechnungen, gehören für uns selbstverständlich auch zum Angebot eines modernen Krankenversicherers”, kommentiert Dr. Gerd Sautter diese Pläne.

Damit soll das Wachstum der Württembergischen Krankenversicherung vorangetrieben werden, deren gebuchte Bruttobeiträge im ersten Halbjahr 2017 bereits um gut acht Prozent auf 115 Millionen Euro angewachsen sind. (bm)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

DISQ: Wer die Nase im Rennen um die beste Kfz-Versicherung vorne hat

Wer in Deutschland ein Auto fahren will, der muss es auch versichern. Welche Anbieter von Kfz-Versicherungen ihre Kunden besonders zufrieden stellen, hat das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) herausgefunden.

mehr ...

Immobilien

London: Wo Millennials, X-Generation und Babyboomer Wohnimmobilien kaufen

Laut der neuesten Analysen der „Wealth Report Insight Series“ des internationalen Immobilienberatungsunternehmens Knight Frank gaben Millennials 2018 insgesamt 3,89 Mrd. Euro (3,47 Mrd. GBP) für den Erwerb von Wohnimmobilien in exklusiven Lagen in Central London aus.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Savills IM erwirbt deutsches Logistikportfolio

Savills IM erwirbt drei Umschlaghallen in Deutschland mit insgesamt run 15.400 qm Mietfläche. Derzeitig ist das Objekt noch vollständige und langfristig an die Deutsche Post Immobilien GmbH vermietet.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...