3. August 2017, 10:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Online-Versicherung: Sechs Faktoren beeinflussen die Abschlussquote

Beim Versicherungsabschluss über das Internet gibt es eine große Diskrepanz zwischen Potenzial und tatsächlicher Nutzung. Das geht aus einer Studie des Kölner Marktforschungs- und Beratungsinstituts Heute und Morgen hervor. Sechs Faktoren beeinflussen demnach die erlebte Qualität des Online-Abschlussprozesses.

Online-Versicherung: Sechs Faktoren beeinflussen die Abschlussquote

Auf den Anbieterhomepages der Assekuranz zeigen sich der Studie zufolge noch zahlreiche Verbesserungspotenziale, um die zukünftigen Online-Abschlussquoten zu steigern.

Immer mehr Bundesbürger nutzen das Internet als Informationsquelle über Versicherungen, sondern auch als Abschlusspunkt. Die Homepages der Versicherer werden daher als direkter Vertriebskanal immer wichtiger.

Obwohl eine große Offenheit der Versicherungskunden gegenüber dem Vertriebskanal Internet besteht, entfallen laut GDV-Statistik nur 13,5 Prozent der getätigten Neuabschlusse auf den Direktvertrieb.

Online-Abschlüsse schwächeln bei Intuitivität und Routing

Verantwortlich hierfür sind die Schwächen der Homepages der Versicherer in puncto Intuitivität und Routing von Online-Abschlüssen. Das ist das Ergebnis der aktuellen Trendstudie “Versicherungsabschluss online: So steigern Sie die Abschlussquote” des Marktforschungs- und Beratungsinstituts Heute und Morgen.

Laut der Analyse beeinflussen vor allem sechs Faktoren das Nutzererlebnis bei Online-Abschlüssen und haben damit entscheidenden Einfluss auf die Abschlussquote. Sie gliedern sich in Basis-, Leistungs- und Vertrauensfaktoren:

– Basisfaktoren: Navigation und (visuelle) Gestaltung

– Leistungsfaktoren: Darstellung von Produktinformationen sowie Angebot und Darstellung der Kontaktmöglichkeiten

– Vertrauensfaktoren: Vermittlung von Datensicherheit und Einbindung von Gütesiegeln / Kundenurteilen

Insbesondere die von den Kunden wahrgenommene Mühelosigkeit und Orientierungsleistung der Navigation spielt der Studie zufolge eine große Rolle für die Wahrnehmung der Qualität des kompletten Informations- und Abschlussprozesses. Hier seien auch die größten Qualitätsunterschiede und Verbesserungspotenziale im Markt feststellbar.

Seite zwei: Probleme schon auf der Startseite 

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Neue Hoffnung für Vertriebler?

Die Obergerichte hatten bislang ein Ausufern der Grundsätze der Kündigungserschwernis verhindert. Eine Entscheidung des Landgerichts Freiburg lässt Vertriebler nun wieder aufhorchen, die abstrakte Vorschüsse erfolglos in den Aufbau eines Geschäfts investiert haben.

mehr ...

Immobilien

Im Vergleich: Immobilie verkaufen oder vermieten?

Immobilienwert und mögliche Rendite sind für den Entscheidungsprozess besonders wichtig. Vermieter müssen ausreichend Rücklagen besitzen für den Fall, dass Mieter nicht zahlen oder Modernisierungsmaßnahmen anstehen. Eigentümer sind nach dem Immobilienverkauf frei von Verpflichtungen.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Aberdeen Standard Investments nimmt schwedische Immobilien ins Portfolio

Aberdeen Standard Investments (ASI) hat seinen paneuropäischen Wohnimmobilienfonds Aberdeen Pan-European Residential Property Fund (ASPER) SICAV-RAIF mit dem Kauf eines Portfolios neuer Wohnimmobilien in Schweden erweitert. Mit dieser jüngsten Akquisition ist das Fondsportfolio nun über sechs Länder und 27 verschiedene Anlagen diversifiziert und hat ein Vertragsvolumen von über 750 Mio. Euro erreicht.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...