Anzeige
12. Oktober 2017, 13:03
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Rente mit 63: 160.000 Anträge bis Ende August

160.000 Versicherte haben bis Ende August einen Antrag auf abschlagsfreie Rente mit 63 gestellt. Im Vorjahreszeitraum waren es noch 165.000, wie die Deutsche Rentenversicherung Bund anlässlich einer Vertreterversammlung in Berlin mitteilte. Demnach stößt auch die Flexirente 

Rente mit 63: 160.000 Anträge bis Ende August

160.000 Versicherte haben bis Ende August einen Antrag auf abschlagsfreie Rente mit 63 gestellt.

Wer mindestens 45 Jahre in die Rentenversicherung eingezahlt hat, kann seit Juli 2014 ab 63 Jahren ohne Abschlag in Rente gehen. Die Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Rentenversicherung Bund, Christian Amsinck und Dagmar König, wiesen zudem darauf hin, dass sich immer mehr Versicherte in Rentenfragen beraten lassen.

Neben Beratung in Beratungsstellen und am Telefon hätten sich im Vergleich zu 2010 allein die beantworteten E-Mail-Anfragen vergangenes Jahr nahezu verdreifacht – auf 350.000. Viele Menschen fragten zu neuen Rentengesetzen. So stelle jeder dritte Versicherte, der sich im Zusammenhang mit einem Antrag auf Altersrente derzeit beraten lasse, auch Fragen zur Flexirente.

Die Flexirente trat im Juli in Kraft. Dabei wurde unter anderem die Möglichkeit verbessert, ab 63 eine Teilzeitarbeit mit einer Teilrente zu ergänzen. Wie viele Versicherte von den Neuregelungen tatsächlich Gebrauch machten, könne man erst Mitte nächsten Jahres sagen.

Viele Fragen zur Rentenangleichung

Viele Fragen würden auch zur Angleichung der Renten in Ost und West gestellt, die schrittweise ab 1. Juli 2018 in Kraft tritt. Von den Anträgen für die Rente ab 63 seien in diesem Jahr rund 73.000 bei der Deutschen Rentenversicherung Bund gestellt worden, die weiteren bei den anderen Trägern wie etwa der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See.

Die Vertreterversammlung hatte am Mittwoch die Mitglieder des Vorstands neu gewählt, der Vorstand wählte Amsinck und König zu den Vorsitzenden. Amsinck vertritt die Gruppe der Arbeitgeber. Die alternierende Vorsitzende König vertritt die Seite der Versicherten. Als Selbstverwaltungsgremium trifft der Vorstand die wichtigen Entscheidungen bei der Deutschen Rentenversicherung Bund.

An diesem Donnerstag findet eine weitere konstituierende Sitzung der Rentenversicherung statt, nämlich die Bundesvertreterversammlung. Hier wird ebenfalls der Vorstand neu gewählt, der gemeinsame Aufgaben der Deutschen Rentenversicherung Bund, der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See und regionaler Rentenversicherungsträger übernimmt. Die Vertreterversammlungen mussten sich wegen der zurückliegenden Sozialwahl neu konstituieren. (dpa-AFX)

Foto: Shutterstock

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 09/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

PKV – Nachhaltige Geldanlage – Wohnen auf Zeit – Hitliste der Maklerpools

Ab dem 16. August im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Assekuranz 4.0: Wie der Sprung in die Zukunft gelingt

In zehn bis fünfzehn Jahren wird die Branche kaum wiederzuerkennen sein. Welche Änderungen und Herausforderungen auf die einzelnen Geschäftsbereiche jetzt zukommen.

Gastbeitrag von Dr. Holger Rommel, Adcubum AG und Vincent Wolff-Marting, Versicherungsforen Leipzig

mehr ...

Immobilien

Sieben Tipps um regionale Kunden zu gewinnen

Auch potentielle Kunden die um die Ecke wohnen, informieren sich im Netz. Wie schafft man es digital und regional auf sich aufmerksam zu machen? Hier ein paar konkrete Tipps.

Gastbeitrag von Joachim Leuther, BS Baugeld Spezialisten

mehr ...

Investmentfonds

Lloyd Fonds beschließt komplette Neuausrichtung

Die Lloyd Fonds AG, einst ein führender Anbieter geschlossener Fonds, hat Großes vor: Sie will sich bis Mitte 2019 vollständig neu aufstellen, offene Publikumsfonds auflegen, sich als Vermögensverwalter positionieren und sich von der Vergangenheit lösen.

mehr ...

Berater

Schiffsfinanzierung: Betrugsprozess in Kiel gestartet

Zwei Männer müssen sich seit Donnerstag vor dem Kieler Landgericht in einem Betrugsverfahren um eine angebliche Schiffsfinanzierung verantworten. Dies berichten die “Kieler Nachrichten”.

mehr ...

Sachwertanlagen

Zweitmarkt-Börse forciert ihre Erstmarkt-Aktivität

Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG hat ihre Website Erstmarkt.de einem Relaunch unterzogen und unternimmt einen Neustart mit zunächst fünf Fonds. Zielsetzung ist der Online-Vertrieb neuer Publikums-AIFs.

mehr ...

Recht

Umsatzsteuerkartell aufgeflogen – Betrug im größten Stil

Jahrelang wurde ermittelt. Nun wird ein Riesenerfolg im Kampf gegen Steuerhinterziehung vermeldet. Die Betrüger hatten es auf einen begehrten Rohstoff abgesehen. Der Schaden könnte mehrere 100 Millionen Euro betragen.

mehr ...