28. Februar 2017, 09:25
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Maklervertrag: Vorsicht bei Verfügbarkeit im Netz

Das Landgericht Stuttgart hat 14 rechtsunwirksame Regelungen in einem Versicherungsmaklervertrag gefunden, so Stephan Michaelis, Fachanwalt für Versicherungsrecht bei der Kanzlei Michaelis. Er spricht von einem “gefundenen Fressen für Abmahnanwälte”.

Versicherungsmaklervertrag

Da viele Versicherungsmaklerverträge online zu finden sind, bieten sie ein “Einfallstor” für Mitbewerber und Abmahnanwälte.

In einem Rechtsstreit hatte die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg gegen einen Versicherungsmakler geklagt.

Dieser habe in seinen AGB unter anderem einen Anspruch auf eine entgangene Provision und auf ein aufwandsbezogenes Honorar bei Vertragsbeendigung innerhalb der Stornohaftungszeit begründen wollen. In seinem Urteil aus dem letzten Jahr gab das Landgericht (LG) Stuttgart (Az.: 33 O 57/15) der Verbraucherzentrale recht. Die AGB seien rechtswidrig.

Der Rechtsexperte der Kanzlei Michaelis warnt diesbezüglich vor einem “gefundenen Fressen für Abmahnanwälte”.

“Einfallstor” für Mitbewerber und Abmahnanwälte

Ein Versicherungsmaklervertrag unterliege immer der sogenannten “AGB-Kontrolle”. Demnach seien Vertragsklauseln, die den Kunden unangemessen benachteiligten oder überraschten, umwirksam. Zudem könne auch ein Makler-Mitbewerber eine solche vertragliche Regelung als wettbewerbswidrig auffassen. Die Anwendungs- und Auslegungsbreite der unbestimmten Rechtsbegriffe sei laut Michaelis sehr groß.

Da viele Versicherungsmaklerverträge online zu finden seien, böten sie ein “Einfallstor” für Mitbewerber und Abmahnanwälte. Aus diesem Grund empfiehlt der Experte für Versicherungsrecht, das Onlinestellen von Maklerverträgen zu vermeiden, um diese “nicht jedermann ‘einfach so’ zur rechtlichen Überprüfung an die Hand zu geben.” (nl)

Foto: Shutterstock

Mehr zum Thema:

Stornogefährdete Verträge: Das sollten Vertreter wissen

Aufklärungspflicht über Vermittlungshonorar in Frühstornofällen

Einkommenseinbußen: Drei Wege wie sich Vermittler schützen können

Ihre Meinung



 

Versicherungen

E-Scooter: So versichern Sie sich richtig

Nach einigem Hin und Her ist es soweit: Auch die Deutschen dürfen bald E-Scooter fahren. Doch über die Freude am neuen Fortbewegungsmittel sollten sie eines nicht vergessen: Den richtigen Versicherungsschutz. Das müssen Trendsetter wissen, bevor sie auf den Elektro-Roller steigen.

mehr ...

Immobilien

Studentenstädte: Hohe Mieten fressen Bafög-Wohnpauschale

Um die Bafög-Förderung an die aktuellen Preisentwicklungen anzupassen, hat der Bundestag die Anhebung des Satzes beschlossen. Doch die gewünschte Entlastung für Studenten bleibt in vielen Städten aus, wie eine aktuelle Analyse von immowelt.de zeigt.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Was waren interessantesten Investment-Themen und Meldungen der Woche? Welche Beiträge wurden von den Cash.Online-Lesern besonders häufig geklickt? Unser Wochen-Ranking zeigt das Wichtigste auf einen Blick.

mehr ...

Berater

Kapitalmarkt: Europäische Finanzminister machen Druck

Angesichts mangelhafter Finanzierungschancen für Firmen in Europa machen Deutschland, Frankreich und die Niederlande Druck für einen einheitlicheren Kapitalmarkt. Das geht aus einem Brief der Finanzminister der Länder an die EU-Institutionen hervor.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A-“ für ProReal Deutschland 7

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet die von der One Group aus Hamburg konzipierte Vermögensanlage ProReal Deutschland 7 mit insgesamt 77 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A-).

mehr ...

Recht

Urteil: Nur Auslands-Krankenschutz hilft bei hohen Kosten

Ein aktuelles Urteil des Sozialgerichtes Gießen zeigt einmal mehr, warum auch bei Reisen in Länder, mit denen Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen hat, ein Auslandsreise-Krankenschutz abgeschlossen werden sollte. Denn die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen bei Krankheit oder Unfall im Urlaub meist nur einen Bruchteil der Kosten.

mehr ...