Anzeige
15. März 2018, 11:17
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Dela startet in Deutschland

Das niederländische Versicherungsunternehmen Dela bietet ab sofort eine Risikolebensversicherung in Deutschland an. Der Versicherer ist nach eigenen Angaben niederländischer Marktführer im Bereich der Todesfallabsicherung und stützt sich auf mehr als 80 Jahre Erfahrung in diesem Segment.

Walter Capellmann DELA in Dela startet in Deutschland

Walter Capellmann war bis Mai 2017 Hauptbevollmächtigter der Monuta Versicherungen in Deutschland.

“Der Markt für die Risikolebensversicherung ist in Deutschland bereits gut entwickelt. Nahezu jeder der rund 100 Lebensversicherer hat ein Angebot in diesem Produktsegment. Wir sehen hier dennoch ein enormes Marktpotenzial, da Dela mit äußerst wettbewerbsfähigen Tarifen sowie einer Hinterbliebenen-Fürsorge als einzigartiger Zusatzleistung der Versicherung aufwartet”, sagte Walter Capellmann, Hauptbevollmächtigter der Dela Lebensversicherung in Deutschland.

Ein signifikanter Unterschied zu deutschen Versicherern sei die Rechtsform der Dela. Als “Kooperative” agiere sie wie ein genossenschaftlich arbeitendes Unternehmen. “Dela ist durch ihre Rechtsform ausschließlich einem Shareholder verpflichtet, nämlich ihren Mitgliedern und Kunden. Wir bieten unseren Kunden feste Prämienbeträge. Die Kunden der Dela haben folglich keine Schwankungen der Beitragshöhe zu befürchten, die Prämie bleibt immer stabil”, so Capellmann.

Vertrieb über Makler und Pools

In Deutschland will das Unternehmen im Vertrieb vor allem mit Maklerpools, Maklern, unabhängigen Vermittlern und Finanzdienstleistern zusammenarbeiten. In den Niederlanden und Belgien hat die Dela nach eigenen Angaben rund vier Millionen Kunden und beschäftigt dort über 1.800 Mitarbeiter. (kb)

Foto: Dela

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Altersvorsorge muss zum Kunden passen

Die Lebensversicherung wird das Lieblingskind der Deutschen bleiben. Ihre Bedeutung wird sogar weiter zunehmen. Denn: Die soziodemografischen Herausforderungen haben sich nicht geändert. Gerade jetzt, wo die Babyboomer in Rente gehen.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: “Mensch und Technik”

Über die fortschreitende Digitalisierung in der Baufinanzierung, die Verzahnung von persönlicher Beratung und digitalen Tools sowie die Kooperation mit freien Vermittlern sprach Cash. mit André Lichner, Geschäftsführer von Prohyp.

mehr ...

Investmentfonds

Deutschland sorgt vor: Wo ist die “Sparwut” am größten?

Trotz der anhaltenden Niedrigzinsphase sind die Deutschen weiterhin emsige Sparer. Laut einer aktuellen TNS-Emnid-Umfrage im Auftrag der Postbank bilden 76 Prozent der Bundesbürger Rücklagen. 46 Prozent der Befragten gehen dabei sehr diszipliniert vor und legen jeden Monat Geld beiseite.

mehr ...

Berater

Urteil: Versicherer dürfen sich Vergleichsportalen nicht entziehen

Versicherer dürfen sich dem Kfz-Versicherungsvergleich von Check24 nicht entziehen. Das urteilte jetzt das Landgericht Köln (Aktenzeichen 31 O 376/17) und wies dahingehend die Klage der Huk-Coburg gegen das Münchner Vergleichsportal zurück.

mehr ...

Sachwertanlagen

Kein Prospekt: BaFin untersagt Holz-Investment

Die Finanzaufsicht BaFin hat das öffentliche Angebot der Vermögensanlage mit der Bezeichnung „Teakinvestment“ über den Kauf, die Pflege sowie die Verwertung von Teakbäumen in Costa Rica und Ecuador in Deutschland untersagt.

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...