Die Bayerische: Zum Jubiläum ein Rekord

Die Bayerische schließt ihr Geschäftsjahr 2018 mit deutlichem Wachstum ab. Nach den vorläufigen Zahlen – vorbehaltlich des finalen Bilanzabschlusses – steigen die Brutto-Beitragseinnahmen der Versicherungsgruppe im Jahr des 160-jährigen Bestehens auf rund 501 Millionen Euro (Vorjahr 438 Millionen Euro) – ein Plus von über 14 Prozent.

 

Dr. Herbert Schneidemann, Vorstandsvorsitzender der Versicherungsgruppe die Bayerische ist hochzufrieden mit dem vorläufigen Zahlen des Geschäftsjahres 2018

 

Dabei verbesserte sich besonders die operative Lebensversicherungs-Tochter Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG bei den Beitragseinnahmen um rund 26 Prozent. Im eingereichten Neugeschäft Leben lag der Zuwachs bei 96 Prozent, bei Biometrie sogar bei 200 Prozent.

Auch Pangaea Life, die neue nachhaltige Marke der Bayerischen, entwickelte sich sehr gut.

Die Komposit-Tochter Bayerische Beamten Versicherung AG schaffte bei den gebuchten Brutto-Beitragseinnahmen ein Plus von über 12  Prozent auf rund 135 Millionen Euro. Im Neugeschäft kam die Zahnzusatzversicherung auf einen Zuwachs von 336 Prozent. Die Gebäudeversicherungen legten um 70 Prozent zu.

Seite 2: Das beste Jahr

 

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.