20. Dezember 2018, 12:09
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Japanischer Versicherer baut Anteil an Swiss-Re-Tochter ReAssure aus

Die Swiss Re ist bei der Suche nach Mitinvestoren zur Abwicklung großer Lebensversicherungsbestände einen Schritt weiter. Die japanische Versicherungsgruppe MS&AD will ihren Anteil an der Swiss-Re-Tochter ReAssure von 15 auf 25 Prozent erhöhen.

Japanischer Versicherer baut Anteil an Swiss-Re-Tochter ReAssure aus

Die Swiss Re hatte zuletzt bekanntgegeben, weitere Geldgeber für die Tochter an Bord holen zu wollen.

Das teilte der weltweit zweitgrößte Rückversicherer am Donnerstag in Zürich mit. Die weiteren zehn Prozent sind den Japanern 315 Millionen britischen Pfund (350 Millionen Euro) wert.

Die Aufsichtsbehörden müssen der Transaktion noch zustimmen. MS&AD hatte sich im Herbst 2017 an der Sparte beteiligt.

Die Swiss Re hatte zuletzt bekanntgegeben, weitere Geldgeber für die Tochter an Bord holen zu wollen und diese im kommenden Sommer an die Börse zu bringen. Die Swiss Re will dabei die Mehrheit an der Tochter abgeben, aber bedeutender Investor bleiben.

Abwicklung von LV-Verträgen boomt

Swiss-Re-Finanzvorstand John Dacey hatte im Sommer gesagt, dass der Konzern wegen der hohen Risikozuschläge nach den Regeln des Swiss Solvency Tests nicht mehr der ideale Eigentümer von ReAssure sei. Das britische Unternehmen brauche zudem neues Kapital, um weitere geschlossene Vertragsbestände zu erwerben.

Das Geschäft mit der Abwicklung alter Lebensversicherungsverträge boomt. Auch angesichts der anhaltenden Niedrigzinsen wollen sich manche Versicherungsunternehmen von alten Vertragsbeständen trennen.

Spezialisierte Abwickler sollen die Verträge über Jahrzehnte hinweg weiterführen und den betroffenen Kunden die einst versprochenen Leistungen bieten. (dpa-AFX)

Foto: Swiss Re

 

Mehr Beiträge zum Thema Lebensversicherung:

Fondspolicen: “Die Spanne ist beträchtlich”

Wer erbt mein Kind? – Fürsorge für die Kleinen

Serviceatlas: Die besten Lebensversicherer 2018

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Neue Hoffnung für Vertriebler?

Die Obergerichte hatten bislang ein Ausufern der Grundsätze der Kündigungserschwernis verhindert. Eine Entscheidung des Landgerichts Freiburg lässt Vertriebler nun wieder aufhorchen, die abstrakte Vorschüsse erfolglos in den Aufbau eines Geschäfts investiert haben.

mehr ...

Immobilien

Im Vergleich: Immobilie verkaufen oder vermieten?

Immobilienwert und mögliche Rendite sind für den Entscheidungsprozess besonders wichtig. Vermieter müssen ausreichend Rücklagen besitzen für den Fall, dass Mieter nicht zahlen oder Modernisierungsmaßnahmen anstehen. Eigentümer sind nach dem Immobilienverkauf frei von Verpflichtungen.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Aberdeen Standard Investments nimmt schwedische Immobilien ins Portfolio

Aberdeen Standard Investments (ASI) hat seinen paneuropäischen Wohnimmobilienfonds Aberdeen Pan-European Residential Property Fund (ASPER) SICAV-RAIF mit dem Kauf eines Portfolios neuer Wohnimmobilien in Schweden erweitert. Mit dieser jüngsten Akquisition ist das Fondsportfolio nun über sechs Länder und 27 verschiedene Anlagen diversifiziert und hat ein Vertragsvolumen von über 750 Mio. Euro erreicht.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...