20. Dezember 2018, 12:09
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Japanischer Versicherer baut Anteil an Swiss-Re-Tochter ReAssure aus

Die Swiss Re ist bei der Suche nach Mitinvestoren zur Abwicklung großer Lebensversicherungsbestände einen Schritt weiter. Die japanische Versicherungsgruppe MS&AD will ihren Anteil an der Swiss-Re-Tochter ReAssure von 15 auf 25 Prozent erhöhen.

Japanischer Versicherer baut Anteil an Swiss-Re-Tochter ReAssure aus

Die Swiss Re hatte zuletzt bekanntgegeben, weitere Geldgeber für die Tochter an Bord holen zu wollen.

Das teilte der weltweit zweitgrößte Rückversicherer am Donnerstag in Zürich mit. Die weiteren zehn Prozent sind den Japanern 315 Millionen britischen Pfund (350 Millionen Euro) wert.

Die Aufsichtsbehörden müssen der Transaktion noch zustimmen. MS&AD hatte sich im Herbst 2017 an der Sparte beteiligt.

Die Swiss Re hatte zuletzt bekanntgegeben, weitere Geldgeber für die Tochter an Bord holen zu wollen und diese im kommenden Sommer an die Börse zu bringen. Die Swiss Re will dabei die Mehrheit an der Tochter abgeben, aber bedeutender Investor bleiben.

Abwicklung von LV-Verträgen boomt

Swiss-Re-Finanzvorstand John Dacey hatte im Sommer gesagt, dass der Konzern wegen der hohen Risikozuschläge nach den Regeln des Swiss Solvency Tests nicht mehr der ideale Eigentümer von ReAssure sei. Das britische Unternehmen brauche zudem neues Kapital, um weitere geschlossene Vertragsbestände zu erwerben.

Das Geschäft mit der Abwicklung alter Lebensversicherungsverträge boomt. Auch angesichts der anhaltenden Niedrigzinsen wollen sich manche Versicherungsunternehmen von alten Vertragsbeständen trennen.

Spezialisierte Abwickler sollen die Verträge über Jahrzehnte hinweg weiterführen und den betroffenen Kunden die einst versprochenen Leistungen bieten. (dpa-AFX)

Foto: Swiss Re

 

Mehr Beiträge zum Thema Lebensversicherung:

Fondspolicen: “Die Spanne ist beträchtlich”

Wer erbt mein Kind? – Fürsorge für die Kleinen

Serviceatlas: Die besten Lebensversicherer 2018

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Riester-Rente reloaded

Die Riester-Rente feiert ihren 18-ten Geburtstag, aber viel Freude kommt nicht auf: Das Produkt leidet aufgrund der komplexen Förderbedingungen an erheblichen Geburtsfehlern. Sehr ärgerlich für alle Beteiligten sind etwa die häufigen und oft auf Unverständnis stoßenden Teilrückforderungen bereits ausbezahlter Zulagen.

mehr ...

Immobilien

9 Urteile zum Thema Haus, Garten und Co.

Über die langen Monate des Winters konnten es Garten- und Balkonfreunde kaum erwarten, dass sie wieder ihren Lieblingsort betreten können. Sie vermissten das Leben im Freien beziehungsweise – im Falle des Balkons oder der Loggia – fast im Freien. Nun ist das witterungsbedingt wieder möglich, aber damit häufen sich auch entsprechende Streitfälle.

mehr ...

Investmentfonds

Aktienrückkäufe im Höhenflug

Immer mehr Unternehmen kaufen eigene Aktien zurück. 2018 war für die so genannten Share Buybacks ein Rekordjahr, doch vieles spricht für neue Höchstmarken in diesem Jahr. Ein Gastbeitrag von Benjardin Gärtner, Union Investment

mehr ...

Berater

Lieber freiwillig versichert: PKV ist oft keine Option

Die gesetzliche Krankenversicherung kann sich freuen: Erneut wechseln wieder mehr Selbstständige in die freiwillige Krankenversicherung und entscheiden sich damit gegen die Option der privaten Krankenversicherung. Was es mit dem  Acht-Jahres-Hoch auf sich hat.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Eines der besten Quartale unserer Unternehmenshistorie”

Solvium Capital hat die Vermögensanlage Wechselkoffer Euro Select 5 vorzeitig geschlossen und auch das Angebot Wechselkoffer Euro Select 6 steht kurz vor Schließung. Das Nachfolgeangebot und ein weiteres Konzept sollen in den nächsten Wochen folgen.

mehr ...

Recht

Rente unter Palmen – das müssen Sie wissen

Immer mehr Ruheständler entscheiden sich dafür, ihren Lebensabend jenseits der deutschen Grenzen zu genießen. Was zu beachten ist, damit man im Ruhestandsparadies auch auf die Rente aus Deutschland zugreifen kann.

mehr ...