13. November 2018, 14:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Kfz-Versicherung: Finger weg von der Werkstattbindung, wenn…

Den finanziellen Vorteil geben die Versicherer in Form eines reduzierten Jahresbeitrags an die Versicherungsnehmer weiter. Gerade im ländlichen Raum kann es passieren, dass die nächste Partnerwerkstatt einige Kilometer entfernt liegt.

Bei vielen Tarifen wird der Wagen aber von der Werkstatt abgeholt und zurückgebracht. Entscheidet sich ein Versicherungsnehmer gegen eine Reparatur in einer Partnerwerkstatt, muss er einen Teil der Kosten selbst tragen.

Darüber hinaus kann eine Vertragsstrafe fällig werden, darauf weist das Vergleichsportal Check24 hin. Beispielsweise kann der Versicherer den Rabatt für die Werkstattbindung zurückfordern. Autofahrer, die ihren Wagen geleast oder durch einen Kreedit fremdfinanziert haben, sollten auf eine Werkstattbindung verzichten.

Seite 3: Wenn die Garantie erlischt

Weiter lesen: 1 2 3

3 Kommentare

  1. “Aber Vorsicht” Man unterschätze die Versicherer nicht. Es fallen gerade Urteile, wonach der Versicherer (hier die Helvetia) für gar nichts hafte, was durch den die Versicherungsleistung Erbringenden verursacht wird. Grundtenor: Der Versicherer schulde nur die Vermittlung der Versicherungsleistung und nicht die Leistung selbst. Im Ergebnis kann er dafür auch nicht haften müssen. Ich würde sagen, jeder der seinen Vertragspartner selbst beauftragt, der kennt diesen dann auch, hat eine direkte Vertragsbeziehung und ist in der Lage seine Ansprüche bei einer eventuellen Vertragsstörung durchzusetzen. Wen der Versicherer beauftragt weiß man schlichtweg nicht. Man findet auch nicht mehr heraus, wer bei Bergen, Abschleppen, Reparieren, Holen oder Bringen alles beteiligt war. Ich kann aus Erfahrung sprechen, man hat keine Chance. Die Helvetia baut schlichtweg darauf, dass dem so ist. Im Ergebnis bekommt man sein Fahrzeug komplett beschädigt vor die Türe gestellt und niemand ist zuständig. Der Versicherer definitiv nicht.
    Jede Klausel im Vertrag ist definitiv eine zuviel. Werkstattbindung geht gar nicht, völlig egal ob Leasing, Bank, Neu oder Alt.

    Kommentar von Bernd Schloeger — 16. November 2018 @ 14:10

  2. Selten so einen Blödsinn gelesen ! Das mag bei Billitarifen bei Billigversicherern, vertrieben von check 24 so sein. Wer es genau wissen will, fragt bei Versicherern gezielt nach.

    Kommentar von Nils Fischer — 13. November 2018 @ 18:49

  3. Meines Wissens erlischt die Garantie NICHT, da dies gegen eine EU-Verordnung und ein Urteil des BGH (allerdings bezog sich das auf Neuwagen (BGH, Urt. v. 25.09.2013 – Az. VIII ZR 206/12)) verstoßen würde, nach der Autohersteller weder die gesetzliche Gewährleistung noch ihre freiwilligen Garantien von der Durchführung der Inspektionen in einer Vertragswerkstatt abhängig machen dürfen.
    Zudem gehen einige Versicherer in die Garantie des Herstellers, was natürlich aufgrund der Rechtslage kein hohes Risiko bedeuten dürfte.
    Um aber keine Probleme zu bekommen und längere rechtliche Auseinandersetzungen zu vermeiden sollte ein Käufer auf eine Werkstattbindung für die Zeit von Garantie und Gewährleistungen verzichten.

    Kommentar von Arris Masalsky — 9. November 2018 @ 07:16

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Dr. Grabmaier als “Head of the Year” ausgezeichnet

Dr. Sebastian Grabmaier, CEO der JDC Group, ist auf der Cash.Gala 2019 zum “Head of the Year” ausgezeichnet worden und damit Teil einer Premiere.

mehr ...

Immobilien

Abwarten und Geld parken

Wirtschaftspolitische Spannungen wie der Handelskonflikt zwischen China und den USA, ein immer wahrscheinlicher werdender No-Deal-Brexit und Rezessionsängste schüren bei Anlegern Unsicherheit. Was tun mit dem Geld? Ein Kommentar von Volker Wohlfarth, Geschäftsführer bei der Crowdinvestment-Plattform zinsbaustein.de.

mehr ...

Investmentfonds

Financial Advisors Awards 2019: And the winners are…

…hieß es am 20. September für acht der Financial Advisors Awards 2019. Zum 17. Mal in Folge wurden die Branchenauszeichnungen im Rahmen der Cash.Gala verliehen. Die Bilder der Sieger

mehr ...

Berater

“Dann ist es vorbei”: Finnland setzt Johnson Frist beim Brexit

Der derzeitige EU-Ratsvorsitzende Antti Rinne hat dem britischen Premierminister Boris Johnson eine Frist bis zum Monatsende gesetzt, um Änderungswünsche am Brexit-Abkommen einzureichen.

mehr ...

Sachwertanlagen

PATRIZIA erwirbt Wohnanlage in Aarhus, Dänemark

Die PATRIZIA AG, der globale Partner für paneuropäische Immobilieninvestments, hat zusammen mit Universal-Investment im Auftrag der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) ein Wohnbauprojekt mit 136 Einheiten im dänischen Aarhus erworben. Der Ankauf erfolgte im Rahmen einer off-market Transaktion. Verkäufer ist ein Konsortium privater Investoren.
mehr ...

Recht

Sicherheit auf der Baustelle: Das Schild „Eltern haften für ihre Kinder“ reicht nicht aus

Wer baut, haftet für mögliche Personen- oder Sachschäden auf der Baustelle. Bauherren und Grundstückseigentümer tragen eine Mitverantwortung für den Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie für die Absicherung der Baustelle. Darauf verweisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds.

mehr ...