12. März 2018, 11:50
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Lebensversicherung: Bürger sind enttäuscht und verunsichert

Lange Zeit waren Lebensversicherungen ein elementarer Bestandteil der Altersvorsorge in Deutschland. In den letzten Jahren sanken Garantiezinsen und Erträge jedoch und immer häufiger wollen Anbieter ihre Altbestände loswerden.

Lebensversicherung: Bürger sind enttäuscht und verunsichert

Mehr als drei Viertel aller Befragten haben wenig oder gar kein Vertrauen mehr in Lebensversicherungen.

Derzeit befinden sich über 80 Millionen Lebensversicherungs-Policen im Bestand der Versicherer. Eine im Februar durchgeführte Repräsentativbefragung im Auftrag der Facto Financial Services AG offenbart jedoch einen massiven Vertrauensverlust in die Lebensversicherung.

Demnach haben 79 Prozent aller Teilnehmer nur wenig oder gar kein Vertrauen in Lebensversicherungen und nehmen die Versicherer in die Pflicht. Weiterhin fühlen sich 62 Prozent von den Versicherungen und ihren Verkaufsversprechen getäuscht und schlecht beraten.

Angesichts eskalierender Hiobsbotschaften der Medien fühlen sich besonders die älteren Versicherten alleingelassen und verunsichert. Etwa zwei Drittel (63 Prozent) wissen aktuell nicht, wie sie auf Entwicklungen rund um die Lebensversicherungen reagieren sollen.

Darüber hinaus sei diesen zwei Dritteln nicht klar, wer ihnen dabei helfen könnte richtig auf die Veränderungen zu reagieren. Ganze 30 Prozent wären sogar bereit, ihre Lebensversicherung auch mit Verlust zu verkaufen.

Verbraucher fühlen sich allein gelassen

Hier werde ein hoher Bedarf nach unentgeltlichen Beratungsangeboten deutlich, da es unterschiedliche Optionen für Verbraucher gebe, auf die gegenwärtige Krise ihrer Lebensversicherung zu reagieren.

Das gelte besonders für Verträge aus den Jahren 1995 und 2007. So biete ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) aus dem Jahr 2014 die Möglichkeit zur Rückabwicklung und Beteiligung an den Gewinnen der Versicherer in dieser Zeit.

“Die Ergebnisse der Studie zeigen, wie sehr sich die Verbraucher von den Lebensversicherern allein gelassen fühlen”, sagt Fabian Keller, CEO Facto Financial Services AG. (bm)

Foto: Shutterstock

 

Mehr Beiträge zum Thema Lebensversicherung:

Lebensversicherung laut GDV nicht in Gefahr

Lebensversicherung: Marktwächter warnen vor Rückabwicklern

Klassische Lebensversicherung auf dem Weg zum Nischenprodukt?

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Interne Qualitätsoffensive bei FiNUM.Finanzhaus

Bereits vor mehr als fünf Jahren der ging Finanzvertrieb FiNUM.Finanzhaus an den Start. Die Tochter der JDC Group AG bringt ihre Berater in der internen Wissensschmiede FiNUM.Akademie auf den neuesten Stand hinsichtlich Anlage- und Vorsorgeprodukte sowie regulatorischer Erfordernisse.

mehr ...

Immobilien

BdSt zur Grundsteuer: „Wohnen darf nicht teurer werden!“

Der Bund der Steuerzahler betont: „Wohnen muss bezahlbar bleiben! Dazu gehört eine einfache und faire Grundsteuer, die Mieter und Eigentümer nicht über Gebühr belastet.“ Heute hat der Bundestag mit der erforderlichen Zweidrittel-Mehrheit den Weg zur Änderung des Grundgesetzes freigemacht und damit den Weg für die Grundsteuerreform geebnet.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche unterschätzen Erträge bei der Geldanlage

Die Zinsen für Spareinlagen sinken auf immer neue Tiefstände. Doch davon wollen viele Sparer nichts wissen und erwarten satte Erträge, so eine aktuelle Postbank Umfrage. Insbesondere junge Anleger rechnen mit fantastischen Gewinnen nahe der Zehn-Prozent-Marke – eine riskante Fehleinschätzung.

mehr ...

Berater

BaFin pfeift Vermögensverwaltung aus Wesel zurück

Die Finanzaufsicht BaFin hat der Ramrath Vermögensberatung & -verwaltungs GmbH, Wesel, aufgegeben, das ohne Erlaubnis betriebene Einlagengeschäft sofort einzustellen und die unerlaubt betriebenen Geschäfte abzuwickeln.

mehr ...

Sachwertanlagen

IVD zur Grundsteuer-Reform: „Chance zur Vereinfachung verpasst!“

“Mit der Grundsteuerreform haben wir eine große Chance zur Steuervereinfachung verpasst.“ Das sagt der Leiter der Abteilung Steuern beim Immobilienverband IVD, Hans-Joachim Beck, anlässlich der heutigen Bundestagssitzung.

mehr ...

Recht

Bauabnahme: Aktuelle Rechtsprechung stärkt Käufer

Die aktuelle Rechtsprechung stärkt die Position des Käufers bei der Bauabnahme von Eigentumswohnungen. Darauf weisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds e.V. (BSB) hin.

mehr ...