Anzeige
3. Januar 2018, 06:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“In Leben bleiben wir auf Stand-by”

Cash. sprach mit Eberhard Sautter, Vorstandsvorsitzender der Hanse Merkur, über die Pläne seines Unternehmens für 2018, seine Erwartungen an eine neue Bundesregierung und Änderungsbedarf bei Solvency II.

In Leben bleiben wir auf Stand-by

“Die Antwort der europäischen Regulatorik auf das deutsche Versicherungswesen ist völlig überdimensioniert.”

Cash.: Wie fällt ihr Fazit für das Geschäftsjahr 2017 aus?

Sautter: Es war ein anspruchsvolles Jahr im Umfeld diverser Landtagswahlen und dem Urnengang zum Deutschen Bundestag. Da diese Abstimmungen sämtlich moderat ausgegangen sind und eine bürgerliche Mehrheit erbracht haben, erwarten wir mittelfristig Stabilität als Grundlage für unternehmerisches Handeln.

Die Hanse Merkur ist bei einer starken Entwicklung in den Sparten Kranken, Reise und Komposit weiter gewachsen. In der Lebensversicherung bleiben wir vertrieblich auf “Stand-by”, bis gesetzliche Änderungen ertragreiches Geschäft wieder möglich machen.

Welche Pläne hat Ihr Haus für 2018, auf welche Sparten setzen Sie besonders?

Wir setzen weiter auf unsere Hauptsparte Krankenversicherung, da für ihre Zukunft durch die Bundestagswahl Klarheit geschaffen wurde und die Bevölkerung mehrheitlich dem Einheitsmodell Bürgerversicherung eine Absage erteilt hat.

Auch in den touristischen Versicherungen werden wir als zweitgrößter deutscher Reiseversicherer zulegen, da die Reiselust der Deutschen ungebrochen ist. Dazu werden wir unseren Wachstumskurs in Komposit fortsetzen.

Für die Altersvorsorge finden wir dagegen kein gutes Umfeld vor. Zum einen fehlen neue gesetzliche Regelungen und Anreize. Zum anderen verunsichert das Niedrigzinsumfeld die Verbraucher.

Welche Erwartungen haben Sie an die künftige Bundesregierung?

Wer die nächste Bundesregierung stellt, muss sich im Bereich Gesundheit und Pflege dem Thema der Digitalisierung widmen. Ich bin überzeugt, dass die Möglichkeiten von E-Health den Gesundheitsmarkt revolutionieren und wirkliche Mehrwerte für Kunden und Versicherer generieren werden.

Nur bedarf es in Deutschland und auf EU-Ebene rechtskonformer Regelungen, wie mit personenbezogenen Gesundheitsdaten umzugehen ist. Hier muss die Politik dringend ein Zielbild definieren und die richtigen Weichen stellen. Auf diesen Konsens wartet die Gesundheitswirtschaft.

Seite zwei: “Europäische Regulatorik ist völlig überdimensioniert”

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Investmentmarkt für Pflegeimmobilien boomt

Im Jahr 2018 hat der deutsche Investmentmarkt für Pflegeheime und Seniorenzentren das Transaktionsvolumen des Vorjahres um 149 Prozent übertroffen. Gleichzeitig verändert sich der Markt gewaltig hinsichtlich Objektauswahl und Struktur der Nachfrager und auch die Renditen bereiten zum Teil Probleme.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Bleiben die Zinsen auch 2019 niedrig?

Die EZB muss sich erneut mit schwächeren Konjunkturdaten im Euroraum beschäftigen, die Fed will 2019 weniger Zinserhöhungen durchführen und flexibel handeln. Währenddessen sind die Zinsen für Baufinanzierungen – insbesondere die 15-jährigen Zinsbindungen − seit Anfang Dezember noch einmal leicht gesunken. Wie es weitergeht.

mehr ...

Investmentfonds

Mit Tools gegen Anlagefehler

Wer emotional ist, trifft schlechte Entscheidungen, das ist bekannt. Dennoch investieren Frauen besser. Welche häufigen Anlagefehler Investoren machen und ob und wie sich vermeiden lassen, darüber haben Vertreter aus Wissenschaft und Praxis gestern in Frankfurt diskutiert. Cash. war dabei.

mehr ...

Berater

Formaxx erweitert Vorstand

Die Formaxx AG, Eschborn, verstärkt seinen Vorstand. Mit Wirkung zum 1.. März 2019 ist Lars Breustedt neu in den Vorstand der Eschborner Finanzberatungsgesellschaft berufen worden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

Riester-Urteil: Förderung trotz Sonderurlaub?

Wie der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil klarstellt, steht und fällt die staatliche Förderung der Riesterrente mit Beitragszahlungen zur gesetzlichen Rentenversicherung – entweder den eigenen oder denen des Ehepartners.

mehr ...