14. Juni 2018, 15:23
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ottonova und Friendsurance kooperieren

Der digitale Versicherungsmakler Friendsurance und der digitale private Krankenversicherer Ottonova arbeiten künftig zusammen. Ab sofort können die Ottonova-Krankenversicherungstarife Business Class und First Class über die Online-Vermittlung von Friendsurance abgeschlossen werden, teilten beide Unternehmen mit.

 

Dr -Roman-Rittweger-Founder-CEO-Kopie-1 in Ottonova und Friendsurance kooperieren

Roman Rittweger, CEO und Gründer von Ottonova: Ottonova arbeitet ab sofort mit Friendsurance zusammen.

Im Gegensatz zu den etablierten privaten Krankenversicherern, die ihren klassischen Service zunehmend um Gesundheits-Apps und telemedizinische Angebote erweitern, bietet der Ende 2015 gegründete private Krankenversicherer Ottonova alle Services ausschließlich via einer Smartphone-App und über die Website. Möglich sind damit neben einem sieben-Tage-24-Stunden Concierge-Service auch digitale Arztbesuch oder der Zugriff auf die digitale Patientenchronik.

„Friendsurance ist für uns ein idealer Kooperationspartner, um unser Versicherungsmodell digital-affinen Kundengruppen zugänglich zu machen. Wir freuen uns, dass auch unsere Versicherten in Zukunft vom innovativen Versicherungsmanagement von Friendsurance profitieren können“, kommentiert Roman Rittweger, Gründer und CEO von ottonova, den Start der Zusammenarbeit. Ziel der der Kooperation sei es, die verkrustete Versicherungsbranche mit innovativen, modernen, komplett digitalen und konsequent aus Kundensicht gedachten Angeboten einfacher und kundenfreundlicher zu gestalten. (dr)

Foto: Ottonova

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Bischof Wechsel: Hanning und Wasserfall übernehmen

Das Personalkarusell dreht sich: Thomas Bischof verlässt die Württembergische aus familären Gründen in Richtung Köln. Mit Wirkung zum 1. Januar 2021 übernimmt Zeliha Hanning (41) den Vorstandsvorsitz der Württembergische Versicherung AG und Jacques Wasserfall (45) den Vorstandsvorsitz der Württembergische Lebensversicherung AG und der Württembergische Krankenversicherung AG.

mehr ...

Immobilien

Corona-Pandemie rückt Immobilienverrentung in den Fokus

Nach bald einem halben Jahr Corona ziehen Senioren zumindest für Immobilien eine positive Bilanz: Das zeigt eine aktuelle Studie der DEGIV, Gesellschaft für Immobilienverrentung, unter 1.067 Immobilieneigentümern und Mietern im Rentenalter.

mehr ...

Investmentfonds

“Investoren aufgepasst, Trump & Biden sind sich in einer Sache einig!”

Christopher Smart, Chefstratege und Leiter des Barings Investment Institute, befasst sich in seinen aktuellen Leitgedanken mit den Herausforderungen, die sich einerseits aus den Chancen des chinesischen Aufstiegs und andererseits den Risiken durch eine verschärfte Handels- und Industriepolitik der USA gegenüber China ergeben.

mehr ...

Berater

Sparquote dürfte 2020 auf rund 16 Prozent steigen

Die Coronakrise dürfte die Sparquote in Deutschland nach Einschätzung der DZ Bank in diesem Jahr auf einen Rekordwert treiben. Nachdem die Verbraucher bereits im ersten Halbjahr 2020 deutlich mehr Geld auf die hohe Kante legten als üblich, erwarten die Experten des genossenschaftlichen Spitzeninstituts dies auch für die nächsten Monate.

mehr ...

Sachwertanlagen

Solvium lanciert Zertikat für Schweizer Profi-Investoren

Der Hamburger Logistik-Assetmanager Solvium Capital bringt die Assets „Schiffscontainer“ und „Wechselkoffer“ über ein Zertifikat auf den Schweizer Markt. Dazu ist das Unternehmen eine neu geschlossene Partnerschaft mit dem Züricher Verbriefungsspezialisten Gentwo eingegangen.

mehr ...

Recht

Scholz: Corona-Krise wird Staatsverschuldung auf 80 Prozent steigern

Durch die Corona-Krise wird die Staatsverschuldung der Bundesrepublik auf 80 Prozent steigen. Ähnlich hoch lag sie nach der Finanzkrise 2008/2009. Bundesfinanzminister Olaf Scholz hofft, in den kommenden Jahren die Staatsverschuldung dann wieder deutlich drücken zu können.

mehr ...