Vorzeitiger Wechsel: Allianz steigt früher beim ADAC ein

Paukenschlag: Zürich Deutschland und die Allianz Versicherung sowie die ADAC Versicherung haben sich scheinbar darauf geeinigt, der Allianz vorzeitig die Kooperation in der ADAC Autoversicherung zu ermöglichen. Geplant ist der Wechsel der Anteile bereits zum 1. Januar 2019. Außerdem will die Allianz die ADAC-Teams der Zurich übernehmen.

 

Der ADAC bietet seinen Mitgliedern umfangreiche Versicherungsdienstleistungen an. Nun wechselt Deutschlands größter Automobilclub seinen Versicherungspartner bereits zum 1. Januar 2019.

 

Über den Kaufpreis vereinbarten alle Beteiligten Stillschweigen. Die Transaktion steht noch unter dem üblichen Vorbehalt der Freigabe durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin).

Die Zürich Beteiligungs-AG beabsichtigt, ein Jahr früher als vorgesehen der Allianz Versicherungs-AG die Gesellschaftsanteile an der ADAC Autoversicherung AG zu übertragen. Die Allianz Versicherungs-AG übernimmt damit voraussichtlich zum 1. Januar 2019 den 51-prozentigen Anteil der Zürich Beteiligungs-AG an dem Gemeinschaftsunternehmen.

Ferner hat sich die Zürich Beteiligungs-Aktiengesellschaft mit der Allianz darauf geeinigt, dass eine große Anzahl derjenigen Zurich-Mitarbeiter, die bisher schwerpunktmäßig das ADAC-Geschäft bearbeiten, zum 1. März 2019 übernommen werden können.

 

Seite 2: Allianz will ADAC-Team von der Zurich übernehmen

 

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.