Digitalisierung: „Technische Infrastruktur wird Erfolgsfaktor“

Die Digitalisierung stellt Versicherer und Vertriebe vor enorme Herausforderungen. Denn neben dem Aufbau neuer IT-Strukturen oder effizienter Backend-Prozesse geht es auch um Prozesse zur Digitalisierung des Vertriebs und der Kundenbetreuung.

 

Manuel Ströh: „Im digitalen Zeitalter wird technische Infrastruktur zum Erfolgfaktor.“

Um Großmakler, Pools und Versicherer bei dem Paradigmenwechsel zu unterstützen, gibt es ein neues Angebot des Technologieunternehmen Munich General Insurance Services (MGIS).

Ziel der neuen digitalen Lösung „Insurtech as a Service“ ist es,  bestehende Datenströme und Prozesse in Versicherung und Vertrieb digitalisieren und optimieren. Die Softwarelösungen seien darauf ausgerichtet, die Weiterverarbeitung von Daten schneller, unkomplizierter und kostensparender zu machen – „als modulares Angebot entlang der Vertriebsprozesse in der Versicherungsindustrie“, sagt Manuel Ströh, Chief Executive Officer von MGIS.

Das neue Softwareangebot besteht laut MGIS aus verschiedenen Modulen, die einfach in bestehende IT-Systeme integriert werden können. Die Lösungen dabei verbinden vorhandenes Vertriebs-Know-How mit Insurtech-Technologie.

„Im digitalen Zeitalter wird die technische Infrastruktur zum Erfolgsfaktor. Wer wettbewerbsfähig bleiben will, muss seine Vertriebsprozesse auf digitale Beine stellen“, so Ströh, der mit dem Maklerportal „mobilversichert“ vor mehr als vier Jahren sein erstes digitales Angebot am Markt platziert hat.

Seite 2: Digitaler Bedarf im Vertrieb

1 2 3Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.