GKV: Wo hat ein Kassenwechsel das höchste Sparpotenzial?

Jedes Jahr verschenken die gesetzlich Krankenversicherten in Deutschland mehrere Milliarden Euro. In welchem Bundesland der Wechsel zu einer günstigeren Kasse das meiste Geld einspart, erklären die Experten von Check24.

Je nach Bundesland können Versicherte aus mindestens 42 öffentlichen Krankenkassen auswählen.

Im Schnitt verlangen die gesetzlichen Krankenkassen derzeit 0,9 Prozent Zusatzbeitrag. Würden alle gesetzlich Versicherten zur günstigsten, bundesweit tätigen Kasse mit 0,39 Prozent Zusatzbeitrag wechseln, würden sie um 3,6 Milliarden Euro entlastet.

Das ist ein Vielfaches dessen, was die aktuellen Beitragssenkungen bewirken. Ganze 25 Krankenkassen haben ihre Beiträge zum Jahreswechsel gesenkt, zwei weitere folgen im ersten Halbjahr.

Durch diese Beitragsanpassungen werden die Arbeitnehmer um etwa eine halbe Milliarde Euro entlastet.

Wo profitieren Verbraucher besonders stark?

Je nach Bundesland wählen die Versicherten aus mindestens 42 öffentlich zugänglichen Krankenkassen. Vom Wettbewerb profitieren besonders Verbraucher in Sachsen-Anhalt.

Dort verlangt die günstigste Kasse nur 0,3 Prozent Zusatzbeitrag, die teuerste dagegen schon 1,7 Prozent.

Seite zwei: Wie hoch ist die mögliche Ersparnis?

1 2Startseite
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.