5. Juni 2019, 06:50
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Helvetia startet mit Versicherung gegen Allgefahren

Seit dem 1. Juni bietet Helvetia Versicherungen Deutschland einen erweiterten Versicherungsschutz für hochwertigen Hausrat, Kunst- und Wertsachen ab einem Gesamtwert von 400.000 Euro an. Der bereits sehr umfassende Leistungskatalog wurde weiterentwickelt und deckt jetzt noch besser den Bedarf wohlhabender Kunden. Helvetia Artas Home ist eine weltweit geltende All-Risk-Versicherung, die den Versicherungsschutz von acht Vertragsarten komfortabel kombiniert.

Helvetia-Artas-Home-Main-900x-600-min in Helvetia startet mit Versicherung gegen Allgefahren

Helvetia Artas Home als Versicherungsschutz für wohlhabende Privatkunden

Viele wohlhabende Privatpersonen erfreuen sich an hochwertigen Einrichtungsgegenständen, Kunstobjekten und anderen Wertsachen wie Schmuck oder kostbaren Musikinstrumenten. Doch schon eine kleine Unachtsamkeit kann diese Freude schnell trüben. Ein Riss im Gemälde, ein beschädigter Flügel oder ein verlorenes Chronometer – eine herkömmliche Hausratversicherung ist in der Regel nicht darauf ausgelegt, solche Schäden in ausreichendem Umfang abzudecken.

Werte benötigen besonderen Schutz

Besitzer solch wertvoller Objekte haben ein besonderes Schutzbedürfnis. Um diesem gerecht zu werden, bietet Helvetia Deutschland für Hausrat, Kunst- und Wertsachen ab einer Gesamtsumme von 400.000 Euro eine weltweit gültige Allgefahrenversicherung mit jetzt deutlich erweiterten Leistungen an. Helvetia Artas Home führt insgesamt acht Einzelversicherungen in einem einzigen Vertrag zusammen:

Hausratversicherung inklusive Elementarversicherung, Kunst- und Sammlungsversicherung, private Schmuck- und Pelzsachenversicherung, Musikinstrumentenversicherung, Fotoapparateversicherung, Jagd- und Sportwaffenversicherung, Reisegepäckversicherung und Glasversicherung. Damit ist diese exklusive Versicherung eine besonders komfortable Lösung, um Schönes sorglos zu genießen.

Für Kunstliebhaber und Sammler besonders attraktiv

Helvetia Artas Home beinhaltet die kostenlose Betreuung durch ein erfahrenes Kompetenzteam aus Versicherungsexperten und Kunsthistorikern. Dieses verfügt über das notwendige Know-how, Kunstgegenstände zu bewerten und den individuellen Bedarf zu erfassen. Die Spezialisten von Helvetia Deutschland bieten zusätzlich kompetente Beratung bei der Sicherung, dem Erhalt und der Restauration wertvoller Objekte.

Unter Berücksichtigung der hohen Mobilität wohlhabender Kunden ist der Versicherungsort bei Helvetia Artas Home weiter gefasst als bei Hausratversicherungen allgemein üblich. Mitversichert sind Kunstwerke, die sich auf einem Transport oder beispielsweise in einer Restaurationswerkstatt befinden und Wertgegenstände im Büro des Versicherungsnehmers können optional eingeschlossen werden.

Außenversicherung inklusive

Mit der integrierten Außenversicherung sind Hausrat und Reisegepäck, wie auch das Tragerisiko für Schmuck und Uhren, weltweit abgesichert. Feriendomizile können mit Helvetia Artas Home in weiten Teilen Europas versichert werden.

Neu sind unter anderem die umfassendere pauschale Mitversicherung von Gegenständen, wie zum Beispiel hochwertige Sportausrüstungen, E-Bikes oder Jagd- und Sportwaffen. Ebenfalls neu ist, dass bei versicherten Schäden ab 10.000 Euro und bei Kunstgegenständen ab sofort der Selbstbehalt entfällt.

Der weitgehende Leistungsumfang macht Helvetia Artas Home zusammen mit einem generellen Unterversicherungsverzicht, einer pauschalen Absicherung von Wertsachen in einem deutschen Bankschließfach, einer Update-Garantie sowie einer optionalen Besitzstandsgarantie zur rundum optimalen Absicherung für wohlhabende Privatpersonen.

 

Foto: “obs/Helvetia Versicherungen Deutschland/tulcarion”

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Getsurance muss Insolvenz anmelden

Alles geht digital, lautete das Motto der Brüder Viktor und Johannes Becher bei der Gründung ihres Insurtechs Getsurance im Jahr 2016. Jetzt hat das Berliner Insurtech Insolvenz angemeldet. Die Geschäfte laufen derweil erst einmal weiter.

mehr ...

Immobilien

Wird der Immobilienkauf durch Corona schwieriger?

Höhere Preise, knappes Angebot – und jetzt auch noch Corona: Gut jeder zweite Bundesbürger (52 Prozent) vertritt die Meinung, dass der Erwerb von Wohneigentum in den vergangenen zehn Jahren schwieriger geworden ist. Drei Viertel glauben, dass es durch die Corona-Krise sogar noch schwerer werden wird, den Traum vom eigenen Zuhause zu verwirklichen. Insgesamt machen sich zwei Drittel der Deutschen (66 Prozent) aktuell Sorgen über die Entwicklungen auf dem Immobilienmarkt. Das zeigt eine repräsentative Umfrage von Interhyp mit Statista unter 1.000 Bundesbürgern.

mehr ...

Investmentfonds

Schwellenländeranleihen auf Erholungskurs? 5 Fragen und Antworten für Anleger

Weltweit kämpfen Volkswirtschaften mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie, die insbesondere mit Blick auf die Schwellenländer für zahlreiche negative Schlagzeilen gesorgt hat. Doch häufig werden Schwellenländer fälschlicherweise als homogenes Anlageuniversum betrachtet. In diesem Q&A stellt Alejandro Arevalo, Fondsmanager im Bereich Emerging Markets Debt bei Jupiter Asset Management, einige Missverständnisse zu Anlagen in Schwellenländeranleihen richtig und erklärt, wo er derzeit die attraktivsten Chancen sieht.

mehr ...

Berater

Fonds Finanz erweitert Produktportfolio um hauseigenen Edelmetalltarif „EasyGoSi“

Deutschlands größter Maklerpool ermöglicht seinen angebundenen Maklern mit „EasyGoSi“ ab sofort die einfache und sichere Vermittlung der beiden Edelmetalle Gold und Silber. Die Vermittlung ist erlaubnisfrei und unterliegt keinen weiteren Auflagen nach § 34f der Gewerbeordnung oder anderen Dokumentationspflichten. Mit dem neuen Tarif reagiert die Fonds Finanz auf den Bedarf der Vermittlerkunden, die in den derzeit wirtschaftlich unsicheren Zeiten vermehrt in die Edelmetalle Gold und Silber investieren möchten.

mehr ...

Sachwertanlagen

LHI Gruppe erwirbt ersten Solarpark in Dänemark

Für einen seiner Investmentfonds für Institutionelle Investoren, hat der Asset Manager LHI aus Pullach i. Isartal im Norden Jütlands, etwa drei Kilometer vor der Küste, einen Solarpark vom Entwickler European Energy A/S erworben.

mehr ...

Recht

Quarantäne: Rechte und Pflichten in der Zwangspause 

Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, müssen Personen, die sich mit Sars-CoV-2 angesteckt haben, in Isolierung. Diese Zwangspause ist eine behördlich angeordnete Maßnahme. Doch auch der bloße Verdacht einer Infektion mit dem Coronavirus kann dazu führen, dass eine Quarantäne nötig wird. Welche Regeln es für die sogenannte “Absonderung” gibt.

mehr ...