6. Juni 2019, 08:57
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hiscox erweitert D&O-Versicherung

Der Spezialversicherer Hiscox hat seinen D&O-Versicherungsschutz grundlegend überarbeitet und deutlich erweitert. Das bewährte Produkt D&O by Hiscox für mittelständische Unternehmen und Vereine kann über den vereinfachten Antrag in der neuen Version mit passgenauem Schutz bis zu einer Deckung von zehn Mio. Euro für Firmen mit einem Jahresumsatz mit bis zu 250 Mio. Euro abgeschlossen werden.

Infinus-Manager-U-Haft in Hiscox erweitert D&O-Versicherung

Außerdem können Start-ups über einen gesonderten, schlanken Antrag bis zu einer Versicherungssumme von drei Mio. Euro abgesichert werden. Neu ist die Persönliche D&O by Hiscox für Führungsverantwortliche und Mitglieder in Kontrollorganen von Unternehmen.

Überarbeitung bietet noch besseren Schutz

Geschäftsführer, Vorstände, Aufsichtsräte oder Beiräte von Unternehmen mit bis zu 100 Mio. Euro Jahresumsatz können diesen persönlichen Haftpflichtschutz bis zu einer Höhe von fünf Mio. Euro individuell anpassen.

Daneben werden für Unternehmen und Geschäftsführer von Firmen mit höheren Jahresumsätzen für jede der drei Produktvarianten individuelle Angebote im Underwriting erarbeitet.

Mario Hartmann, Underwriting Manager Professional Indemnity und D&O bei Hiscox Deutschland, zum D&O-Schutz von Hiscox: „Mit der Überarbeitung unseres Versicherungsangebotes bieten wir Managern in ihrem täglichen Geschäft noch besseren Schutz. Jede einzelne Managemententscheidung kann weitreichende Folgen haben – positive wie auch negative. Globalisierung, knappe Ressourcen und Entscheidungsdruck tragen dazu bei, dass sich die Tragweite einer falschen Entscheidung potenziert und die Existenz der Unternehmung gefährdet. Eine Absicherung durch einen zeitgemäßen Versicherungsschutz ist daher heute wichtiger denn je.“

Maßgeschneiderte Absicherung für Manager

Für jede der drei Versicherungslösungen – D&O, Persönliche D&O sowie der Schutz für Start-ups – ist eine unbegrenzte Nachmeldefrist prämienneutral garantiert. Entstehen Abwehrkosten auf Veranlassung von Hiscox, z. B. durch die Beauftragung eines Anwalts, werden diese bezahlt, ohne dass dies eine Reduzierung der Versicherungssumme zur Folge hat.

Optional ist eine zweifache Maximierung der Versicherungssumme möglich, um sicherzustellen, dass bis zu zwei Schäden in Höhe der gewählten Versicherungssumme pro Jahr gedeckt sind.

Weiterhin werden die Kosten für ein Sanierungsgutachten übernommen, um eine frühzeitige Restrukturierung des Unternehmens in einer Krisenlage zu ermöglichen. Sollte es zu einer Insolvenz kommen, sind Ansprüche des Insolvensverwalters selbstverständlich gedeckt.

Schneller Abschluss via digitaler Signatur

Neben den Verbesserungen in der Deckung bietet Hiscox für D&O-Kunden ab sofort auch den Versicherungsabschluss in Echtzeit. Mittels digitalem Signaturverfahren kann der Versicherungsschutz nun sofort rechtssicher über ein Smartphone oder Tablet abgeschlossen werden.

 

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

“Kapitulationserklärung des bisherigen bAV-Systems”

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales erarbeitet derzeit nach übereinstimmenden Medienberichten einen Gesetzentwurf, wonach die Pensionskassen unter das schützende Dach des Pensionssicherungsvereins der deutschen Wirtschaft (PSV) schlüpfen sollen. Davor warnt Manfred Baier, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes pauschaldotierter Unterstützungskassen (BV-pdUK).

mehr ...

Immobilien

Auch ohne Eigenkapital zum Traumhaus?

Noch nie waren die Zinsen so niedrig wie zurzeit und viele Deutsche möchten sich die günstigen Konditionen sichern – auch ohne Eigenkapital. Doch so verlockend eine Vollfinanzierung klingt, zukünftige Eigenheimbesitzer müssen bei dieser Variante auch die Nachteile berücksichtigen.

mehr ...

Investmentfonds

Banken: “Kein massiver Verkauf von Kryptowerten an Kunden”

Vor wenigen Tagen wurden im Zuge des Umsetzungsgesetzes der 4. Geldwäscherichtlinie auch Maßnahmen zur Regulierung von Krypto-Geschäften durch den Bundesrat beschlossen. Im Kreditwesengesetz (KWG) ist nun das neue Finanzinstrument „Kryptowert“ definiert, gleichzeitig wurde ebenfalls als neue Finanzdienstleistung die Kryptowerte-Verwahrung in das Gesetz aufgenommen. Krypto-Verwahrer benötigen eine Bafin-Lizenz und müssen ihre Kunden nach dem Geldwäschegesetz so identifizieren, wie dies auch Banken tun. Nicht jede Bank wird sich in neues Geschäftsfeld trauen.

mehr ...

Berater

Warum Chefs Kritiker schätzen sollten

Mitarbeiter, die ihre Vorgesetzten infrage stellen, gelten schnell als Nörgler und damit als unangenehm. Chefs sollten unbequeme Menschen als potenzielle Verbesserer sehen. Nela Novakovic nennt drei gute Gründe dafür.

mehr ...

Sachwertanlagen

KVG-Erlaubnis schon kurz nach dem Start

Die Finanzaufsicht BaFin hat der Five Quarters Real Estate AG aus Hamburg die Erlaubnis als Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) und damit zur Auflage von alternativen Investmentfonds (AIFs) erteilt. Das Unternehmen wurde gerade erst gegründet.

mehr ...

Recht

Neues Urteil: Vorsicht bei “Service Calls”

“Service Calls“ eines Versicherungsmaklers können unzulässige Werbung sein. Auf ein entsprechendes Urteil des OLG Düsseldorf vom 19. September 2019 (Az.: 15 U 37/19) hat nun die Rechtsanwaltskanzlei Wirth hingewiesen.

mehr ...