10. Juli 2019, 10:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Innovative Marktteilnehmer inspirieren uns”

Neben neuen Marktteilnehmern wie Insurtechs stehen Vertriebe und Maklerpools vor der Herausforderung, sich aufgrund von zunehmender Regulatorik neu zu positionieren. Ein Weg dazu stellen Kooperationen zwischen Vertrieben und Vermittlern dar. Guntram Schloß, Vorstandsvorsitzender des Maklerpools der Apella Aktiengesellschaft, schildert seine Marktsicht und erläutert, wieso er sich von Insurtechs inspiriert fühlt. 

Ohne-Titel-16 in Innovative Marktteilnehmer inspirieren uns

Guntram Schloß, Vorstandsvorsitzender der Apella Aktiengesellschaft.

2019 gibt es einige Übernahmen und Beteiligungen an Maklerpools und Vertrieben. Ist dies die Zukunft am Versicherungsmarkt?

Der gesamte Markt für Finanzdienstleistungen sowie die Versicherungsbranche befindet sich in einer Konsolidierung. Zunehmend übernehmen Finanzintermediäre Beratungs- und Vergleichssoftwareanbieter, die mit Ihrer Software zur Kosten- und Prozessoptimierung und damit zur Steigerung der Produktivität beitragen.

Darüber hinaus erhöht sich der Wettbewerbsdruck auf die gesamte Branche durch neue, innovative Marktteilnehmer.

Welche Rolle spielt die Regulierung des Marktes bei der Neuausrichtung von Zusammenarbeit beispielsweise durch einen Vertrieb mit einem Maklerpool oder einem Vertrieb A mit einem Vertrieb B?

Aufgrund verschärfter Regulierungsvorschriften und wachsender innovativer Marktteilnehmern wächst der Druck vor allem auf kleinere Anbieter, sodass sich die Anzahl der Marktteilnehmer weiter verringern wird. 

Durch die Diversifizierung unseres Geschäftsmodells, beispielsweise mit einem eigenen Assekuradeur, das eigene Finanzdienstleistungsinstitut, was Haftungsdach und Vermögensverwaltung bietet, und das Rechtsberatungsunternehmen für betriebliche Altersvorsorge hat sich in den vergangenen Jahren bereits auf das veränderte Marktumfeld eingestellt.

Welche Rolle spielen Insurtechs und andere Marktentwicklungen aus Sicht von Apella?

Durch neue, innovative Marktteilnehmern („FinTechs“ und „Insure-Techs“) erhöht sich der Wettbewerbsdruck auf die gesamte Branche.

Einer Studie der comdirect zufolge sind derzeit insgesamt 699 Start-ups in Deutschland aktiv und sammelten in den vergangenen fünf Jahren rund zwei Milliarden Euro Wagniskapital ein. Deutschland gilt als potenzialstärkster Markt in Europa, auf dem nationale und internationale Finanzdienstleister konkurrieren.

Durch innovative Marktteilnehmer werden wir inspiriert. Starke Konkurrenz macht uns besser! Die konsequente Ausrichtung auf kundennahe Prozesse entlang der gesamten Customer Journey wird immer mehr positive, nahtlose Kundenerlebnisse generieren.

Gäbe es eine Kooperation, die Apella ausschließen würde?

Ja. Das Bewahren humaner Werte im starken Maklernetzwerk ist für uns neben der Unabhängigkeit entscheidend für eine Zusammenarbeit.

Foto: Apella

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Erster im Markt: Gothaer bündelt bAV- und bKV-Verwaltung in einem Portal

Um den Verwaltungsaufwand für die betriebliche Vorsorge und Absicherung für Arbeitgeber deutlich zu vereinfachen, bündelt die Gothaer als erster Versicherer die bAV und bKV-Verwaltung für Arbeitgeber in einem gemeinsamen Portal.

mehr ...

Immobilien

Stadtflucht wegen Coronakrise?

Treibt Corona die Deutschen aufs Land? Immerhin haben die Vorteile der Stadt in Zeiten von Kontakteinschränkungen und Sperrstunden weniger Relevanz. Große Menschenansammlungen sind auf dem Land leichter zu meiden. Doch spiegelt sich diese landläufige Ansicht auch im Suchverhalten und den Nachfragepräferenzen von Immobiliensuchenden wider?

mehr ...

Investmentfonds

Britische Staatsanleihen: Sorgen Brexit und Corona für negative Renditen?

Die anhaltende Covid-19-Pandemie und der zäh verlaufende Brexit-Prozess könnten die Renditen britischer Staatsanleihen unter die Nullgrenze bringen, kommentiert Colin Finlayson, Co-Manager des Aegon Strategic Global Bond Fund bei Aegon Asset Management.

mehr ...

Berater

Konsolidierung mit Kapital und Köpfen

Suchten Makler in der Vergangenheit Anschluss an einen Pool oder wollten zu einem anderen wechseln, lenkten sie den Blick meist auf die Provisionstabellen. Wettbewerb lief vor allem über die Vergütung und Produktpalette. Diese Zeiten sind vorbei. Natürlich spielen beide Kriterien noch eine Rolle, aber die entscheidende Frage lautet: Wie bewältigt der Pool des Vertrauens die Herausforderungen, die wegen der enorm schnellen und einschneidenden technischen Entwicklung entstehen?

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin nimmt Deutsche Edelfisch DEG II ins Visier

Die Finanzaufsicht BaFin hat den hinreichend begründeten Verdacht, dass die Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG in Deutschland Wertpapiere in Form von Schuldverschreibungen ohne das erforderliche Wertpapier-Informationsblatt öffentlich anbietet. Im Markt der Vermögensanlagen ist das Unternehmen nicht unbekannt.

mehr ...

Recht

Berliner Verfassungsgerichtshof setzt Mietendeckel-Verfahren aus

Der Berliner Verfassungsgerichtshof hat die Prüfung des umstrittenen Mietendeckels ausgesetzt. Man wolle zunächst den Ausgang der anhängigen Verfahren dazu beim Bundesverfassungsgericht abwarten, teilte das höchste Berliner Gericht am Donnerstag mit.

mehr ...