Über 1.000 Unfälle auf Eis und Schnee: So kommen Sie sicher ans Ziel

 

Was einige – besonders die flinken und „hellen“ Autofahrer – gern vergessen: Bei zugeschneiten oder gar vereisten Straßen verlängert sich der Bremsweg erheblich. Aus diesem Grund verdreifachen Sie den Abstand zum Vordermann, denn auch beste Winterreifen und ABS sind kein Garant für einen sofortigen Stopp.

Längerer Bremsweg auf verschneiten Straßen

Vorsicht bei Schleichwegen: Neben- und Wohnstraßen werden oft erst spät oder gar nicht geräumt. Achtung auch an Ampeln und Kreuzungen, Brücken und Waldschneisen – hier ist es häufig besonders glatt. Halten Sie an diesen Stellen einen extra großen Sicherheitsabstand ein. Denn der entscheidet, ob man vor dem Vordermann zum stehen kommt oder seinem Heck einschlägt.

Vermeiden Sie auf glatten Straßen heftiges Gasgeben, starkes Bremsen oder hastige Lenkbewegungen. Denn damit könnte das Fahrzeug ins Schlingern oder sogar Schleudern geraten.  Sollte das Auto doch einmal ausbrechen, Kupplung treten und vorsichtig gegenlenken. Bei Automatikfahrzeugen schalten sie auf „N“.

 

Seite 3: Voll beleuchtet?

 

1 2 3Startseite
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.