10. April 2019, 13:41
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Kfz-Versicherung: Ohne Schutz in der Diebstahlhochburg?

In keinem Bundesland wurden im vergangenen Jahr so viele Fahrzeuge gestohlen wie in der Bundeshauptstadt Berlin – ganze 158 pro 100.000 Einwohner. Trotzdem werden Pkws dort vier Prozent seltener mit einer Kaskoversicherung abgesichert als im Bundesdurchschnitt.

Kfz-Versicherung: Ohne Schutz in der Diebstahlhochburg?

Quelle: Check24

“Für einen gestohlenen Pkw kommt die Teilkaskoversicherung auf”, sagt Dr. Tobias Stuber, Geschäftsführer Kfz-Versicherung bei Check24. “Kfz-Halter mit einer Vollkaskoversicherung sind ebenfalls abgesichert, weil darin der Teilkaskoschutz enthalten ist”

Die Einwohner von Schleswig-Holstein sind nicht nur auf der Landkarte ganz oben, sondern auch bei der Absicherung ihres Pkw mit Kaskoschutz.

Im Vergleich zu den letztplatzierten Bremern und Saarländern wählen sie sogar 15 Prozent häufiger eine Teil- oder Vollkaskoversicherung. Die Zahl der Pkw-Diebstähle liegt in Schleswig-Holstein derweil leicht unter dem Bundesdurchschnitt.

Absicherung in Hamburg dringend nötig

Auch in der Hansestadt Hamburg sowie in Brandenburg schließen die Kunden von Check24 überdurchschnittlich oft eine Kaskoversicherung ab.

Das ist dort aber auch dringend nötig: Mit 96 beziehungsweise 94 Pkw-Diebstählen pro 100.000 Einwohnern liegen die beiden Bundesländer weit über dem Bundesdurchschnitt. (bm)

Foto: Shutterstock

 

Mehr Beiträge zum Thema Kfz-Versicherung:

Huk-Coburg mit Bilanz rundum zufrieden

Kfz-Versicherung: Elektroautos teilweise deutlich günstiger

Das eigene Auto verleihen – mehr als ein Freundschaftsdienst

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Der stationäre Versicherungs-Vertrieb auf dem Abstellgleis?

Digitalisierung, Self-Services, Kunden-Portale, künstliche Intelligenz: Schlagworte, die uns suggerieren möchten, dass der Mensch in vielen Berufsbildern nach und nach durch moderne Technologien ersetzt werden kann. Aber trifft das auch auf den stationären Vertrieb in der Versicherungsbranche zu?

mehr ...

Immobilien

Wohnungsnot gibt es nicht!

In Berichten über die Situation auf den Wohnungsmärkten in den deutschen Städten wird diese immer wieder als Wohnungsnot bezeichnet. Jedoch stellt sich heute die Lage deutlich anders und differenzierter da. Ein Beitrag von Dr. Günter Vornholz, Prof. für Immobilienökonomie an der EBZ Business School in Boch.

mehr ...

Investmentfonds

BlackRock Managed Index Portfolios von WWK IntelliProtect

Die WWK Lebensversicherung bietet bei ihren Fondsrenten mit Garantie in allen Schichten ab sofort auch vier ETF-basierte BlackRock Managed Index Portfolios an.

mehr ...

Berater

Nur wenige Banken erhöhen die Gebühren

Trotz schwächelnder Gewinne setzt im Augenblick nur eine Minderheit der Kreditinstitute in Deutschland auf Gebührenerhöhungen. Bei einer Umfrage unter 120 Geldhäusern gaben 16 Prozent an, in diesem Jahr an der Gebührenschraube zu drehen. Das geht aus einer Untersuchung des Prüfungs- und Beratungsunternehmens EY hervor.

mehr ...

Sachwertanlagen

Neue US-Emisssion von TSO am Start – ohne DNL

Die TSO Europe Funds, Inc. hat eine neue Vermögensanlage, TSO Active Property III, LP, aufgelegt und in der Platzierung. Anders als bei den Vorläufern wurde die DNL Real Invest AG hierfür jedoch nicht mehr als Vertriebsgesellschaft eingesetzt.

mehr ...

Recht

Schimmelbildung und Streit mit dem Vermieter vermeiden

Schimmel in Innenräumen ist ein häufiger Streitgegenstand in Mietrechtsangelegenheiten, und auch in Bauschadengutachten nimmt der Schimmelpilzbefall eine immer größere Bedeutung ein. Wie sich das verhindern lässt.

mehr ...