Swiss Life: Unternehmenskunden profitieren von gutem Resultat und Wahlfreiheit

Swiss Life erzielte im Unternehmenskundengeschäft 2018 ein gutes Resultat und garantiert so die langfristige Finanzierung und Sicherung der Leistungsversprechen an die Versicherten. Swiss Life lässt ihren Kunden mit dem umfassenden Vollsortiment auch in Zukunft die freie Wahl der für sie passenden Lösung in der beruflichen Vorsorge.

Swiss Life konnte die massgebenden periodischen Prämien in der Kollektivversicherung im vergangenen Jahr mit CHF 3323 Mio. stabil halten (Vorjahr: CHF 3325 Mio.). Die gesamten Prämieneinnahmen stiegen auf CHF 7797 Mio. (2017: CHF 7629 Mio.), die Anzahl Verträge nahm um 2,1% auf 44 249 zu. Die Verwaltungskosten erhöhten sich auf CHF 221 Mio. (2017: CHF 202 Mio.). Dieser Anstieg ist auf die ausserordentlich grosse Nachfrage nach Vollversicherungslösungen aufgrund des Rückzugs eines Mitbewerbers aus diesem Geschäft und die damit verbundenen Zusatzaufwände für Beratung und Administration zurückzuführen.

Mit einer Ausschüttungsquote von 94,2% erfüllte Swiss Life die gesetzlichen Vorgaben erneut. Die Zuweisung an den Überschussfonds stieg 2018 um CHF 108 Mio. auf CHF 245 Mio. «Unsere Versicherten können so auch in Zukunft von attraktiven Überschüssen profitieren», sagt Hans-Jakob Stahel, Leiter Unternehmenskunden von Swiss Life.

Die zusätzlichen technischen Rückstellungen erhöhten sich auf CHF 470 Mio. (Vorjahr: CHF 320 Mio.). Swiss Life erzielte 2018 eine attraktive Anlagerendite von 2,22%, dies dank einer weiterhin zielorientierten und auf Sicherheit ausgelegten Anlagepolitik.

Swiss Life auch in Zukunft mit einem Vollsortiment in der beruflichen Vorsorge

Die Strategie, den Kunden ein umfassendes Lösungsspektrum in der beruflichen Vorsorge anzubieten und damit auf die individuellen Bedürfnisse der Kunden einzugehen, hat sich auch 2018 bewährt. Deshalb hält Swiss Life an ihrer Vollsortimenterstrategie fest, zu welcher auch die Vollversicherung gehört. Hans-Jakob Stahel:

«Als Marktführerin und Schweizer Unternehmen steht Swiss Life weiterhin dafür ein, umfassende Garantien für die Schweizer KMU in der zweiten Säule anzubieten. Unsere Kunden sollen in der beruflichen Vorsorge weiterhin die Wahl haben.»

Dass dieses Vollsortiment bei den Kunden Anklang findet, zeigt auch der erneute Anstieg bei den teilautonomen Lösungen: Per Ende 2018 verzeichnete Swiss Life in der Teilautonomie insgesamt 4272 Anschlüsse, was gegenüber dem Vorjahr einem Wachstum von 51% entspricht (31.12.2017: 2833 Anschlüsse).

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.