10. Oktober 2019, 16:52
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Zurich versichert ersten vollelektrischen Porsche

Die Zurich Versicherung Deutschland treibt ihre Mission E-Mobilität weiter voran und baut die Partnerschaft mit Porsche weiter aus: Mit einem neuen Versicherungsbaustein bietet Zurich ab sofort Schutz für den neuen vollelektrischen Sportwagen Porsche Taycan. Unter dem Namen „Porsche Shield E-Cover“ entwickelte Zurich den aktuell umfangreichsten Versicherungsschutz für Elektro- und Plug-In Hybridfahrzeuge am deutschen Markt.

Shutterstock 1508899124 in Zurich versichert ersten vollelektrischen Porsche

Porsche Taycan

Im Rahmen der Präsentation des neuen vollelektrischen Sportwagen Porsche Taycan auf der IAA, startete Zurich ein neues Kapitel im Versicherungsschutz für Elektrofahrzeuge. Ziel des Versicherers ist es, den Mobilitätsalltag seiner Kunden zu vereinfachen. „Während bei Kunden nach wie vor viele Unsicherheiten im Umgang mit Elektrofahrzeugen bestehen, haben wir für Fahrer des Porsche Taycan oder eines Porsche Plug-In Hybrids ein ‚Rundum-Sorglos-Paket‘ entwickelt. Schließlich sollen leidenschaftliche Sportwagenfahrer den Spaß am vollelektrischen Porschefahren in vollen Zügen genießen können und sich keine Gedanken machen müssen“, so Jawed Barna, Vorstand Distribution & Partnerships der Zurich Gruppe Deutschland. Der umfangreiche Versicherungsbaustein „Porsche Shield E-Cover“ ist flexibel zu jeder bestehenden KFZ-Versicherung online abschließbar und kombiniert eine Mobilitätsgarantie mit dem Schutz für alle zusätzlichen Risiken eines E-Fahrzeugs.

Umfassender Schutz mit Porsche Shield E-Cover

„Porsche Shield E-Cover“ wurde als Ergänzungsdeckung zu bestehenden Vollkasko-Versicherungen entwickelt und stellt aktuell den umfangreichsten Versicherungsschutz für E-Mobilität am deutschen Markt dar. Zu den versicherten Leistungen zählt eine All-Risk Deckung des Herzstücks des E-Fahrzeugs – dem Akku. Schadensummen liegen hier schnell bei mehreren Tausend Euro. Dank der Akkudifferenzdeckung übernimmt Zurich aber im Totalschadenfall die Differenz aus den Leistungen der Kaskoversicherung zum tatsächlichen Neupreis. Ebenfalls enthalten ist die Absicherung der eigenen Ladevorrichtung, sowie die Entschädigung bei Diebstahl oder Missbrauch der eigenen Ladekarte bis zu 200 Euro. Da volldigitalisierte Fahrzeuge stetig online sind, deckt Zurich auch Schäden ab, die durch Hacking-Eingriffe in die Fahrzeugsoftware (Cyberschutz) entstehen.

Digitale Pannenhilfe unterstützt im Schadenfall

Über eine exklusive Servicenummer oder die Web-App meldet der Fahrer seinen Schaden und fordert Pannenhilfe- und Abschleppservices an. Die App meldet ihm anschließend die voraussichtliche Wartezeit und der Kunde kann den Standort des Abschleppers – ähnlich wie beim Lieferservice – live auf seinem Mobilgerät verfolgen. Auch wenn der Porsche Taycan eine Reichweite von bis zu 450 km (WLTP-Norm) aufweist – mit dem Porsche Shield Mobilitätsschutz ist sichergestellt, dass Fahrer und Wagen jederzeit sicher und entspannt zur nächsten Ladesäule transportiert werden. Dies gilt auch im unwahrscheinlichen Fall des Liegenbleibens durch einen leeren Akku. In einem solchen Fall hilft die digitale Pannenhilfe.

„Unkompliziert – das ist das Ziel, nach welchem wir in der gesamten Produktentwicklung unsere Leistung bemessen haben. Wir wollten einen Prozess und ein Produkt entwickeln, das es dem zukünftigen Taycan-Fahrer erlaubt, in den neuen Wagen einzusteigen und sich um nichts anderes Gedanken zu machen als den eigenen Fahrspaß mit diesem vollelektrischen Sportwagen“, so Jawed Barna weiter. Das Produkt wurde bei Zurich innerhalb von rund 20 Wochen in agilen Prozessen entwickelt.

„Porsche Shield E-Cover“ wird neben dem Taycan auch für sämtliche Plug-In Hybrid Porsche angeboten. Den Versicherungsbaustein für ihr Elektrofahrzeug können Kunden über die Porsche Shield Plattform innerhalb weniger Minuten schnell und einfach online abschließen und genießen anschließend sofortigen Versicherungsschutz. Die Police ist seit dem 12. September für bereits zugelassene Plug-In Hybrid Porsche und für den Porsche Taycan abschließbar.

Zurich und Porsche bereits starke Partner

Bereits seit 2017 bietet Zurich, gemeinsam mit Porsche, ihren Kunden situative Shield Produkte für verschiedene Fahrsituationen mit dem Sportwagen an. Die eigens für Porsche entwickelten Kurzzeit-Policen versichern unter anderem Fahrten auf Rennstrecken sowie private Probefahrten mit dem ikonischen Sportwagen. Auch Auslandsfahrten und zusätzliche Fahrer könne situativ abgesichert werden. Bei einem Unfall mit einem gemieteten Porsche übernimmt ein weiterer Baustein den Selbstbehalt sowie die Kosten bei falscher Betankung und Fahrzeug-Schlüsselverlust. Diese situativen Zusatzversicherungen können ebenfalls online über das Porsche Shield Portal abgeschlossen werden.

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Coronapandemie: Deutsche sammeln Pfunde

Die Coronakrise schlägt den Deutschen nicht nur auf die Psyche. Eine Auswertung von Risikolebensversicherungsinteressenten durch Check24 zeigt, dass die Bundesbürger in den Wochen des Shutdowns Pfunde gesammelt haben. Besonders gehamstert hat die Gruppe der 31- bis 40-jährigen.

mehr ...

Immobilien

Quadoro kauft zwei Objekte in Finnland für offenen Fonds

Quadoro Investment GmbH, die Kapitalverwaltungsgesellschaft des offenen Publikumsfonds Quadoro Sustainable Real Estate Europe Private (Sustainable Europe), hat zwei Büroimmobilien in Tampere/Finnland für den Fonds erworben.

mehr ...

Investmentfonds

Goldpreisboom: Wie sich der Preis des Edelmetalls 2021 entwickelt

Thorsten Polleit, Chefvolkswirt Degussa Goldhandel, kommentiert die aktuelle Entwicklung von Gold, Silber und Co. und gibt einen Ausblick für 2021.

mehr ...

Berater

Hanse Merkur führt Beratungsnavigator für Makler ein

Medienbruchfreie digitale Unterstützung im Vertriebsalltag: Die Hanse Merkur stellt unabhängigen Vermittlern eine voll digitalisierte Abwicklungs-Lösung von der Angebotserstellung bis zum Antragsversand ohne Medienbrüche zur Verfügung. Die Einführung des Beratungsnavigators ist eine Antwort auf die gestiegenen Anforderungen an die technischen Prozesse im vertrieblichen Alltag von Maklern und Mehrfachagenten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Vier weitere Kitas für Spezialfonds

Nach dem vor sechs Monaten erfolgten Ankauf eines in Sachsen gelegenen Portfolios von Kindertagesstätten hat die Warburg-HIH Invest Real Estate in Nordrhein-Westfalen (NRW) vier Kitaprojektentwicklungen erworben. Zwei weitere Ankäufe sind in konkreter Planung.

mehr ...

Recht

Homeoffice steuerlich absetzen: Das sind die Voraussetzungen

Viele von uns haben in den letzten Wochen und Monaten coronabedingt statt wie gewohnt im Büro in ihrer Wohnung gearbeitet. Für manche ist und wird das Arbeiten von zu Hause sogar der neue Standard. Spätestens mit Abgabe der Steuererklärung 2020 wird sich deshalb für viele die Frage stellen, ob und in welchem Umfang die Kosten für das Homeoffice abziehbar sind. Worauf dabei geachtet werden sollte, erläutert im Folgenden der Immobilienverband IVD.

mehr ...