21. Januar 2020, 16:29
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Allianz-Chef Bäte in Davos: Regierungen haben beim Klimaschutz Anschluss verloren

Allianz-Vorstandschef Oliver Bäte hat die Politik in ihren Bemühungen um den Klimaschutz deutlich kritisiert. Die Wirtschaft gebe bei dem Thema den Ton an, nicht die Politik. Die habe vielmehr den Anschluss.

 

90346242 in Allianz-Chef Bäte in Davos: Regierungen haben beim Klimaschutz Anschluss verloren

Oliver Bäte

Allianz-Vorstandschef Oliver Bäte übt deutliche Kritik an der politische Führungsriege: “Es ist das erste Mal, dass die Wirtschaft den Ton angibt und die Regierungen hinterherhinken”, sagte der Manager am Dienstag auf einer Diskussionsveranstaltung beim 50. Jahrestreffen des Weltwirtschaftsforums (WEF) in Davos mit Blick auf die Reduktion von CO2-Emissionen.

“Ich kann nur für mein Heimatland sprechen: Wir diskutieren immer Pläne für den Kohleausstieg, aber wir diskutieren nur den Zeitpunkt und nicht die nötigen Schritte.” Er glaube, dass die Regierungen unglücklicherweise den Anschluss verloren haben.

Die Allianz sei wohl der größte institutionelle Investor in Europa. Der Konzern wolle die Wut über das langsame Vorankommen mit Optimismus verbinden, indem man praktische Dinge tue. In einem Zusammenschluss großer Finanzinvestoren hatte die Allianz sich mit anderen verpflichtet, ihre Anlageportfolios bis 2050 auf Netto-Null-Treibhausgasemissionen umzustellen.

Gestartet sei das Bündnis mit einem Gesamtanlagevermögen von 2,4 Billionen US-Dollar, am Ende der Woche werde der Wert vermutlich mehr als doppelt so hoch liegen, sagte Bäte im Anschluss an eine kritische Rede der schwedischen Klimaaktivistin Greta Thunberg. Nach dem Start des Bündnisses im vergangenen September waren mehrere weitere große Investoren hinzugekommen.

Am diesjährigen Treffen in Davos nehmen etwa 3000 Vertreter von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft teil. Nach US-Präsident Donald Trump werden unter anderem auch Kanzlerin Angela Merkel und EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen mit Reden erwartet.(dpa-Afx) /dr

Foto: Shutterstock

1 Kommentar

  1. Was soll uns der Bericht nun sagen: DA steht nix drin was einem Informationen bringt, die für uns verwertbar sind – es sei denn man hat nix anderes zu tun als das Thema täglich stundenlang zu verfolgen. Eher könnte man den Eindruck gewinnen auch die Allianz Führungsspitze macht nun einen auf Öko weil es gut aussieht (und hier und da natürlich auch richtig Profit abwirft)….oder so.

    Kommentar von Patrik Welt — 23. Januar 2020 @ 09:18

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Seehofer will erschwerte Umwandlung von Mietwohnungen

Bundesbauminister Horst Seehofer (CSU) plant nun doch höhere Hürden für die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen. Das sieht ein neuer Entwurf für das Baulandmobilisierungsgesetz vor, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Er soll voraussichtlich am kommenden Mittwoch vom Kabinett verabschiedet werden.

mehr ...

Investmentfonds

Ex-Wirecard-Manager wohl V-Mann von Geheimdienst in Österreich

Der frühere Wirecard-Manager Jan Marsalek war möglicherweise V-Mann des österreichischen Nachrichtendienstes. Einen V-Mann in einem Dax-Unternehmen zu platzieren, wäre ein Affront und könnte die deutsch-österreichischen Beziehungen belasten.

mehr ...

Berater

DKM 2020: digital.persönlich.erfolgreich

Der Umzug der DKM 2020 von der Messe Dortmund in die digitale Welt war ein voller Erfolg. Mit über 19.700* Messeteilnehmern verteilt auf 4 Messetage, 157 Ausstellern und mehr als 200 Programmpunkten bei Kongressen, Workshops, Roundtables und Speaker’s Corner hat die 24. Auflage der Leitmesse auch in der digitalen Version die Finanz- und Versicherungsbranche überzeugt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance mit 650-Millionen-Dollar-Closing in San Francisco

Der Asset Manager Deutsche Finance und SHVO Capital haben gemeinsam für ein institutionelles Joint Venture um die Bayerische Versorgungskammer den Gebäudekomplex „Transamerica Pyramid“ in San Francisco erworben.

mehr ...

Recht

Kauf bricht nicht Miete: Tipps für den Verkauf einer vermieteten Wohnung

Erst Vermieten, dann Verkaufen: Eine vermietete Wohnung zu verkaufen stellt Eigentümer vor besondere Herausforderungen. Denn das bestehende Mietverhältnis wirkt sich nicht nur auf den Verkaufspreis aus, auch die Käuferzielgruppe ist eine andere als bei einem unvermieteten Objekt. Welche Besonderheiten Eigentümer beim Verkauf einer vermieteten Wohnung beachten müssen, fassen die Experten des Full-Service Immobiliendienstleisters McMakler zusammen.

mehr ...