10. Februar 2020, 13:11
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Altersvorsorge: IG BCE, Rentenversicherung und Verbraucherzentrale starten Pilotprojekt

Drei Altersvorsorge-Partner beraten im Betrieb: IG BCE, Rentenversicherung und Verbraucherzentrale starten in Niedersachsen Pilotprojekt – das schrittweise bundesweit kommen soll.

Roadshow-BCA in Altersvorsorge: IG BCE, Rentenversicherung und Verbraucherzentrale starten Pilotprojekt

Kompakte und individuelle Beratung zu allen Aspekten der Altersvorsorge – direkt am Arbeitsplatz: Das war bislang vorrangig die Aufgabe des Versicherungsvertriebs.

Nun startet die IG BCE startet gemeinsam mit der Deutschen Rentenversicherung Braunschweig-Hannover und der Verbraucherzentrale Niedersachsen ein bundesweit bislang einzigartiges Informations- und Beratungsangebot für die Beschäftigten aus den Branchen der Gewerkschaft. Das Projekt startet am 11. Februar mit einer Veranstaltung beim Langelsheimer Lithium-Spezialisten Albemarle.

Spannend: Die IG BCE will das Konzept nach und nach bundesweit ausrollen. Auf dem “Rentenberatungstag” wird direkt in den Betrieben erstmals gleichzeitig über alle drei Säulen der Altersvorsorge – gesetzliche, betriebliche, private – informiert, zunächst auf einer Informationsveranstaltung, anschließend individuell.

Dafür entsenden sowohl IG BCE als auch Deutsche Rentenversicherung und Verbraucherzentrale Fachleute an den jeweiligen Standort. “Die Absicherung im Alter gehört für unsere Mitglieder zu den brennendsten Zukunftsfragen”, sagt Karin Erhard, im geschäftsführenden Hauptvorstand der IG BCE unter anderem verantwortlich für Sozialpolitik.

Die IG BCE engagiere sich deshalb seit Jahren für die Stärkung der Rente – sowohl in der Tarif- als auch der Sozialpolitik. Gleichzeitig falle es vielen Menschen schwer, unter den unterschiedlichen Vorsorgemöglichkeiten die richtige Kombination zu finden. “Mit den Rentenberatungstagen wollen wir sie dabei unterstützen – kompakt, konkret und kompetent.”

“Es ist uns ein Herzensanliegen, dass Menschen im Alter gut versorgt sind”, sagt die Vorstandsvorsitzende der Deutschen Rentenversicherung Braunschweig-Hannover, Helga Schwitzer. “Deshalb beraten wir unsere Kunden in allen Fragen zur gesetzlichen Rente: Wann kann ich mich zur Ruhe setzen? Wie viel Geld bekomme ich dann? Und kann ich noch hinzuverdienen? Auch wer sich fragt, wie man ergänzend fürs Alter vorsorgen kann, ist bei uns an der richtigen Adresse.

Die Experten der Deutschen Rentenversicherung informieren rund um die zusätzliche Altersvorsorge – kostenlos und vor allem produktunabhängig.

“Für viele Arbeitnehmer wird die gesetzliche Rente später nicht ausreichen. Wer seinen Lebensstandard im Alter halten möchte, muss also zusätzlich privat vorsorgen, um die Rentenlücke zu schließen. Für die Altersvorsorge gibt es viele Möglichkeiten – dabei den Durchblick zu behalten, fällt schwer: Unsere Experten helfen Verbrauchern dabei, ihren finanziellen Bedarf richtig einzuschätzen. Sie geben einen Überblick über passende Vorsorgeformen und entwickeln eine individuelle und anbieterunabhängige Altersvorsorgestrategie”, sagt Petra Kristandt, Geschäftsführerin der Verbraucherzentrale Niedersachsen.  (IhreVorsorge)

Foto: BCA

 

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Erster im Markt: Gothaer bündelt bAV- und bKV-Verwaltung in einem Portal

Um den Verwaltungsaufwand für die betriebliche Vorsorge und Absicherung für Arbeitgeber deutlich zu vereinfachen, bündelt die Gothaer als erster Versicherer die bAV und bKV-Verwaltung für Arbeitgeber in einem gemeinsamen Portal.

mehr ...

Immobilien

Stadtflucht wegen Coronakrise?

Treibt Corona die Deutschen aufs Land? Immerhin haben die Vorteile der Stadt in Zeiten von Kontakteinschränkungen und Sperrstunden weniger Relevanz. Große Menschenansammlungen sind auf dem Land leichter zu meiden. Doch spiegelt sich diese landläufige Ansicht auch im Suchverhalten und den Nachfragepräferenzen von Immobiliensuchenden wider?

mehr ...

Investmentfonds

Britische Staatsanleihen: Sorgen Brexit und Corona für negative Renditen?

Die anhaltende Covid-19-Pandemie und der zäh verlaufende Brexit-Prozess könnten die Renditen britischer Staatsanleihen unter die Nullgrenze bringen, kommentiert Colin Finlayson, Co-Manager des Aegon Strategic Global Bond Fund bei Aegon Asset Management.

mehr ...

Berater

Konsolidierung mit Kapital und Köpfen

Suchten Makler in der Vergangenheit Anschluss an einen Pool oder wollten zu einem anderen wechseln, lenkten sie den Blick meist auf die Provisionstabellen. Wettbewerb lief vor allem über die Vergütung und Produktpalette. Diese Zeiten sind vorbei. Natürlich spielen beide Kriterien noch eine Rolle, aber die entscheidende Frage lautet: Wie bewältigt der Pool des Vertrauens die Herausforderungen, die wegen der enorm schnellen und einschneidenden technischen Entwicklung entstehen?

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin nimmt Deutsche Edelfisch DEG II ins Visier

Die Finanzaufsicht BaFin hat den hinreichend begründeten Verdacht, dass die Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG in Deutschland Wertpapiere in Form von Schuldverschreibungen ohne das erforderliche Wertpapier-Informationsblatt öffentlich anbietet. Im Markt der Vermögensanlagen ist das Unternehmen nicht unbekannt.

mehr ...

Recht

Berliner Verfassungsgerichtshof setzt Mietendeckel-Verfahren aus

Der Berliner Verfassungsgerichtshof hat die Prüfung des umstrittenen Mietendeckels ausgesetzt. Man wolle zunächst den Ausgang der anhängigen Verfahren dazu beim Bundesverfassungsgericht abwarten, teilte das höchste Berliner Gericht am Donnerstag mit.

mehr ...