10. Februar 2020, 10:44
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Die teuersten Winterstürme in Deutschland

Orkantief “Sabine” ist in der Nacht zu Montag mit teilweise bis zu 177 Stundenkilometern über Deutschland hinweggefegt und hat den Bahn- und Flugverkehr bundesweit lahmgelegt. In Paderborn und Saarbrücken wurden mehrere Menschen bei dem Unwetter verletzt. Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie warnte zudem vor einer Sturmflut in Bremen, Hamburg und an der Nordseeküste. Welche Stürme bislang am teuersten waren.

129576125 in Die teuersten Winterstürme in Deutschland

Frankfurt/Main: Der vom Sturm “Sabine” abgeknickte Ausleger eines Baukrans steckt im Dach des Frankfurter Doms. Das Sturmtief “Sabine” fegt noch immer mit teils sehr hohen Windgeschwindigkeiten über Deutschland.

Winterstürme gibt es in Deutschland öfters. Der bisher teuerste Sturm im Zeitraum 1980 bis 2018 war “Kyrill” im Jahr 2007. Er verursachte einen Gesamtschaden von mehr als fünf Milliarden Euro, wie die Statista-Grafik zeigt. Zweitteuerster Sturm laut dem Rückversicherer Munich Re war der Orkan “Friederike” im Jahr 2018.

Für den aktuellen Sturm “Sabine” liegen noch keine Informationen über die Schadenssumme vor. Auch andere europäische Länder sind von dem Orkantief betroffen, darunter Großbritannien, Irland und Frankreich.

Bildschirmfoto-2020-02-10-um-10 36 41 in Die teuersten Winterstürme in Deutschland

Foto: Boris Roessler/dpa

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Gothaer Kranken: Sylvia Eichelberg übernimmt 2021 Vorstandsvorsitz

Dr. Sylvia Eichelberg wird zum 1. Januar 2021 neue Vorstandsvorsitzende der Gothaer Krankenversicherung. Eichelberg kommt von der Axa Konzern AG. Sie übernimmt die Aufgaben von Oliver Schoeller, der den Vorstandsvorsitz seit 2017 innehatte.

mehr ...

Immobilien

Erneuerbare-Energien-Investments statt Immobilien

Die Rendite-Risiko-Schere zwischen Investments in Erneuerbare Energien und Immobilien öffnet sich. „Beide Anlageklassen sind vor allem für institutionelle Investoren eine Alternative zueinander“, sagt Markus W. Voigt, CEO der aream Group. „Während beide ungefähr die gleiche Rendite erwarten lassen, steigt das Risiko bei Immobilien derzeit steil an.“

mehr ...

Investmentfonds

“Big Movers auf dem Vormarsch”

Wir befinden uns jetzt in einer sehr wichtigen Woche für die Märkte und die Weltwirtschaft. Die Märkte zeigen typischerweise signifikante Bewegungen, wenn unerwartete Daten oder politische Ankündigungen auf der Tagesordnung stehen – und es gibt in der Tat vieles, was in dieser Woche für Aufregung sorgen könnte. Die Marktteilnehmer werden die Entwicklungen an den folgenden Fronten beobachten. Ein Beitrag von Mobeen Tahir, Associate Director, Research, WisdomTree.

mehr ...

Berater

Genossenschaftsbanken wehren sich gegen Check24

Das Vermittlungsportal Check24 hat wegen seines Einstiegs ins Bankgeschäft Ärger mit Volks- und Genossenschaftsbanken. Der Verband der Sparda-Banken und der bayerische Genossenschaftsverband (GVB) fordern die Bundesregierung zum Einschreiten auf, weil sie einen Interessenkonflikt sehen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Isaria verkauft zwei Wohnanlagen in München an DWS-Spezialfonds

Die Münchner Isaria hat insgesamt 219 Wohnungen für 119,2 Millionen Euro an den Vermögensverwalter DWS für einen institutionellen Spezialfonds veräußert. Das Projekt wird die mittlerweile zur Deutschen Wohnen gehörende Isaria München Projektentwicklungs GmbH im Auftrag der Isaria Wohnbau AG schlüsselfertig erstellen.

mehr ...

Recht

 Pfandkredit: Das schnelle Geld aus dem Pfandleihhaus 

Laut dem Zentralverband des Deutschen Pfandkreditgewerbes (ZdP) werden jährlich über 630 Millionen Euro an Krediten von rund 250 Mitgliedsbetrieben ausbezahlt. Die etwa eine Million Kunden, die diese unbürokratischen Blitz-Kredite nutzen, kommen aus allen Schichten. In Corona-Zeiten boomt das Geschäft mit Pfandkrediten. Für wen sich eine Pfandleihe lohnt?

mehr ...