Presse: Rentenkommission will Empfehlungen zu Rentenniveau machen

Die Rentenkommission der Bundesregierung will nach einem Medienbericht am 27. März ihren Abschlussbericht an Arbeitsminister Hubertus Heil übergeben und dabei auch Empfehlungen zum Beitragssatz und dem Rentenniveau nach 2025 mache.

Hubertus Heil (SPD), Bundesminister für Arbeit und Soziales, soll Ende März Post von der Rentenkommission der Bundesregierung bekommen.

Anfang März solle es ein weiteres Treffen geben, bei dem der Abschlussbericht fertiggestellt werden soll, berichtet das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND/Samstag). Ein Scheitern der Kommission ist damit offenbar abgewendet. Einen klaren Fahrplan für Lebensarbeitszeit und Regelaltersgrenze werde es allerdings wohl nicht geben.

Die Kommission soll Vorschläge machen für die künftige Absicherung der Rente, wenn immer weniger Beitragszahler auf immer mehr Rentner kommen. Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hatte angekündigt, noch in der laufenden Legislaturperiode gesetzliche Weichenstellungen auf Basis der erwarteten Kommissionsempfehlungen auf den Weg bringen zu wollen. (dpa-AFX)

Foto: Michael Kappeler/dpa

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.