Rentenansprüche ab 2022 online abrufbar

Foto: Picture Alliance
Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD)

Wer den Stand seiner gesetzlichen, betrieblichen und privaten Rentenansprüche abfragen will, soll das einem Medienbericht zufolge ab 2022 an einer zentralen Stelle im Internet tun können. Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) plant ein entsprechendes Online-Portal, wie die Nachrichtenseite “The Pioneer” berichtet.

Wer den Stand seiner gesetzlichen, betrieblichen und privaten Rentenansprüche abfragen will, soll das einem Medienbericht zufolge ab 2022 an einer zentralen Stelle im Internet tun können. Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) plant ein entsprechendes Online-Portal, wie die Nachrichtenseite “The Pioneer” berichtet.

Demnach soll das neue Angebot Informationen zu allen drei Säulen der Altersvorsorge enthalten, die mit Hilfe der Steueridentifikationsnummer zusammengeführt werden sollen.

Ziel sei es, den Bürgern eine ergänzende Informationsquelle für eine souveräne Altersvorsorgeplanung zu bieten, die eine Übersicht der bisherigen Altersvorsorge auf einen Blick ermögliche, heißt es in einem Gesetzentwurf des Arbeitsministeriums, aus dem in dem Bericht zitiert wird. Heil wolle eine Zentralstelle bei der Deutschen Rentenversicherung einrichten, die das Online-Portal entwickeln und betreiben solle. (dpa-AFX)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.